Der Kranich als Friedenssymbol

Internationale Friedensschule Bremen
Ort Der Begegnungen Der Generationen Und Kulturen

Zur Startseite   Kontakt   Impressum   Bürgerhaus


Aktuell

Praxis

Orte

Netzwerk

Personen

Archiv

Andere Aktivitäten

Bilder

ARCHIVGESPRÄCH zum Film

"FLUCHT aus SYRIEN"

Dienstag, den 25. April 2017, 19.00 Uhr
Studiobühne im Gustav-Heinemann-Bürgerhaus




Seit Ende 2015 lebt der heute 19jährige Ahmad Alzoubi mit seiner Familie in Bremen.


Mit Unterstützung der Medienwerkstatt im Kulturzentrum Schlachthof in Bremen hat er die Ursachen und den Verlauf der Flucht aus Syrien in einem 45-minütigen Film dokumentiert. Filmaufnahmen, die er mit seinem Handy machte, wurden zu einer beeindruckenden und bedrückenden Dokumentation zusammengeführt.

Anfangs sieht man die Wohnung der Familie und die noch unversehrten Städte, in denen die Menschen friedlich leben. Doch schliesslich werden Szenen der Auflehnung gegen das Assadregime gezeigt, und die ständige Bedrohung durch die in Syrien gegeneinander kämpfenden Militärmächte.

Vor der Flucht führt Ahmad Alzoubi die Zuschauer noch durch sein zerstörtes Zuhause.

Dann beginnt der Aufbruch der Familie in eine ungewisse Zukunft, verbunden mit einer Verhaftung durch IS Milizen, Wüstendurchquerungen und einer lebensbedrohlichen Fahrt im Schlauchboot über das Mittelmeer.

Schliesslich kommt Ahmad mit seiner Familie Ende 2015 in Bremen an.

"Es war nicht unser Wunsch aus der Heimat zu fliehen. Aber es gab keine andere Chance um zu überleben".


nach oben



Projektanschrift: "Internationale Friedensschule Bremen",
Gustav-Heinemann-Bürgerhaus
c/o Gerd Meyer, Kirchheide 49, 28757 Bremen

Tel.: 0421 662115
Mail:gerdmeyer@friedensschule-bremen.de


© 2005 Projekt Internationale Friedensschule Bremen   |   Statistik