Der Kranich als Friedenssymbol

Internationale Friedensschule Bremen
Ort Der Begegnungen Der Generationen Und Kulturen

Zur Startseite   Kontakt   Impressum   Bürgerhaus


Aktuell

Praxis

Orte

Netzwerk

Personen

Archiv

Andere Aktivitäten

Bilder

793. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 15.12. 2017, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Das Ende des Jugoslawien Tribunals in Den Haag"

Aus Anlass der Urteilsverkündung vor dem Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag gegen Slobodan Praljak erfolgt in einem Redebeitrag noch einmal ein Rückblick auf das Geschehen um den Krieg in Jugoslawien.

Spenden werden gesammelt wegen der starken Hurrikanschäden auch auf der Insel Kuba, nicht mehr speziell für die Elektrifizierung von Ärztehäusern mit Solarenergie in den Bergregionen Kubas, sondern allgemein um die dringensten Schäden durch den Hurrikan auf Kuba beseitigen zu können.


792. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 08.12. 2017, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Wir warnen vor einem neuen Krieg im Mittleren Osten"

31 Mitglieder des wissenschaftlichen Beirates von attac haben eine Stellungnahme verfasst zum Umgang des US-Präsidenten Trump mit dem Iran-Atomabkommen. Die Stellungnahme wird vorgetragen und zu dem Thema am offenen Mikrofon diskutiert werden.

Spenden werden gesammelt wegen der starken Hurrikanschäden auch auf der Insel Kuba, nicht mehr speziell für die Elektrifizierung von Ärztehäusern mit Solarenergie in den Bergregionen Kubas, sondern allgemein um die dringensten Schäden durch den Hurrikan auf Kuba beseitigen zu können.


791. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 01.12. 2017, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Vor 30 Jahren Putsch in Burkino Faso"

Vor 30 Jahren wurde in Burkino Faso die Alternative für Afrika weggeputscht. Ob Kampagnen zur Gleichstellung der Frau, Alphabetisierung, Vorsorge, Impfungen, alles wurde wieder beseitigt, ein einmaliges soziales und ökologisches Projekt nach nur 14 Jahren zerstört.

Die Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg wird das ehemalige "Obervolta" thematisieren und am Offenen Mikrofon diskutieren.

Spenden für Kuba, Friedensgedicht und Lied ergänzen die Friedenskundgebung.


790. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 24.11. 2017, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Die Internierung von Flüchtlingen auf der griechischen Insel Lesbos"

Ein Vertreter der Initiative "Brücke der Solidarität" wird uns über die Situation vor Ort berichten.

Spenden werden gesammelt wegen der starken Hurrikanschäden auch auf der Insel Kuba, nicht mehr speziell für die Elektrifizierung von Ärztehäusern mit Solarenergie in den Bergregionen Kubas, sondern allgemein um die dringendsten Schäden durch den Hurrikan auf Kuba beseitigen zu können.


789. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 17.11. 2017, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Der begrenzte Planet und die Globalisierung des einen Prozent"

"Make America Great Again" lautet die Parole Donald Trumps. Und sie geht notwendigerweise zu Lasten des globalen Rests. Denn auch der US-Präsident wird die Erde nicht größer machen können. Trump kann die Grenzen der Globalisierung verändern, nicht aber aufheben.

Basierend auf einem Beitrag in den "Blättern für deutsche und internationale Politik" von Birgit Mahnkopf und Elmar Altvater, wird in die Thematik eingeführt und danach am offenen Mikrofon diskutiert werden.

Gesammelt werden wird wegen der starken Hurrikanschäden auch auf der Insel Kuba, nicht mehr speziel für die Elektrifizierung von Ärztehäusern mit Solarenergie in den Bergregionen Kubas, sondern allgemein um die dringensten Schäden durch den Hurrikan auf Kuba beseitigen zu können.


788. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 10.11. 2017, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Novemberrevolution 1918 und die Sehnsucht nach Frieden"

Vor 99 Jahren sprach Karl Liebknecht vor dem Stadtschloss zu den Arbeitern und Soldaten. "Wir haben den Friden erzwungen. Der Friede ist in diesem Augenblick geschlossen. Das Völkerschlachten hat endlich ein Ende. Das Alte mit den verfluchten Kriegen ist endlich vorbei!" Mit den Friedensdekret von 1917 hatte schon Lenin die Soldaten und Matrosen in Russland aufgefordert, sofort die Waffen niederzulegen. Was ist alles aus diesen Versionen geworden. Die Novemberrevolution werden wir thematisieren, die in der Bundesrepublik keinerlei Rolle spielt.

Am Offenen Mikrofon wird nach dem Referat diskutiert, Spenden für die Hurrikan Opfer auf Kuba gesammelt, das Solidaritätslied ruft die Völker zum Frieden auf, das wir abschließend singen werden.


787. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 03.11. 2017, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Nach dem kurdischen Unabhängigkeitsreferendum im Irak: aus der Traum von einem eigenen kurdischen Staat?"

Vor mehr als einem Monat - am 25. September - fand auf Betreiben Masoud Barzanis, des seit 2005 amtierenden Präsidenten der autonomen Region Kurdistan im Nordirak ein Referendum über die Unabhängigkeit der kurdischen Gebiete vom Restirak statt. Bei den Autonomiebestrebungen geht es nicht so sehr um die vier kurdischen Provinzen im Nordosten, die ohnehin bereits eine weitgehende Unabhängigkeit erreicht haben, sondern auch um die Großstadt Kirkuk, wo das meiste Öl gefördert wird.

Die Folge des Referendums waren militärische Drohungen von Seiten der Türkei und Syriens sowie kurze aber teils heftige Gefechte zwischen kurdischen Peshmerga und dem irakischen Militär bzw. schiitischen Milizen.

Ist der Traum von einem eigenen Staat durch das auch in kurdischen Kreisen kritisierte Vorgehen Barzanis ausgeträumt? Und was bedeutet die Entwicklung für die zwischenzeitlich ausgesetzte "Ausbildungsmission" der Bundeswehr in der Region.

Nach einem einführenden Referat wird zu dem Thema am offenen Mikrofon diskutiert werden.

Gesammelt werden wird wegen der starken Hurrikanschäden auch auf der Insel Kuba, nicht mehr speziell für die Elektrifizierung von Ärztehäusern mit Solarenergie in den Bergregionen Kubas, sondern allgemein um die dringendsten Schäden durch den Hurrikan auf Kuba beseitigen zu können.


786. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 27.10. 2017, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "100 Jahre Oktoberrevolution"

Nach einem einführenden Referat wird zu dem Thema am offenen Mikrofon diskutiert werden.

Gesammelt werden wird wegen der starken Hurrikanschäden auch auf der Insel Kuba, nicht mehr speziell für die Elektrifizierung von Ärztehäusern mit Solarenergie in den Bergregionen Kubas, sondern allgemein um die dringendsten Schäden durch den Hurrikan auf Kuba beseitigen zu können.


785. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 20.10. 2017, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Katalonien"

Nach einem einführenden Referat wird zu dem Thema am offenen Mikrofon diskutiert werden.

Gesammelt werden wird wegen der starken Hurrikanschäden auch auf der Insel Kuba, nicht mehr speziell für die Elektrifizierung von Ärztehäusern mit Solarenergie in den Bergregionen Kubas, sondern allgemein um die dringendsten Schäden durch den Hurrikan auf Kuba beseitigen zu können.


783. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 06.10. 2017, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Wie die Machtelite der USA Europa beherrscht und einen Krieg gegen Russland heraufbeschwört"

Nach einem einleitenden Referat wird dazu am offenen Mikrofon diskutiert werden.

Gesammelt werden wird wegen der starken Hurrikanschäden auch auf der Insel Kuba, nicht mehr speziell für die Elektrifizierung von Ärztehäusern mit Solarenergie in den Bergregionen Kubas, sondern allgemein um die dringendsten Schäden durch den Hurrikan auf Kuba beseitigen zu können.


782. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 29.09. 2017, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Nach der Wahl ist vor der Wahl"

Am offenen Mikrofon wird das Ergebnis der Bundestagswahl diskutiert werden.

Gesammelt werden wird wegen der starken Hurrikanschäden auch auf der Insel Kuba, nicht mehr speziell für die Elektrifizierung von Ärztehäusern mit Solarenegie in den Bergregionen Kubas, sondern allgemein um die dringendsten Schäden durch den Hurrikan auf Kuba beseitigen zu können.


781. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 22.09. 2017, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Land unter"

Anfang Juli, auf dem G 20-Gipfel in Hamburg, verkündete der us-amerikanische Präsident Donald Trump, sein Land werde aus dem Pariser Klimaabkommen austreten, und die dort getroffenen Vereinbarungen zur Begrenzung des Klimawandels nicht mehr mittragen. 10 Wochen später, werden zwei Bundesstaaten der USA im Süden, kurz nacheinander, von je einem Hurrikan verwüstet und überflutet in einer Stärke, wie es die Wetteraufzeichnungen der USA seit 140 Jahren noch nicht dokumentiert haben. Klimaforscher stellen fest, das ist der Anfang des beginnenden Klimawandels. Donald Trump führte bei einem Ortstermin aus, die US-Bürger werden jetzt tatkräftig die Trümmer forträumen und alles wieder neu aufbauen. Wohlbedacht hat er nicht weiter formuliert, die Menschen haben sich in der Geschichte immer wieder großer Fluten erwehren müssen, die früheste sei ja bereits in der Bibel, im Alten Testment, belegt.

In seinem Redebeitrag auf der Freitags- Friedenskundgebung wird Walter Metag, in einer nicht vollständigen Aufreihung von Beispielen darstellen, wo überall in der Welt in diesem Jahr, Menschen bereits tatkräftig die Trümmer forträumen mussten und damit beginnen, alles wieder neu aufzubauen, nachdem außerordentlich starke Stürme, Regenfälle oder auch Dürren ihr Lebensumfeld zerstört hatten.

Gesammelt werden wird wegen der starken Hurrikanschäden auch auf der Insel Kuba, nicht mehr speziell für die Elektrifizierung von Ärztehäusern mit Solarenergie in den Bergregionen Kubas, sondern allgemein um die dringendsten Schäden durch den Hurrikan auf Kuba beseitigen zu können. Der Hurrikan "Irma" hat auch auf Kuba gewaltige Zerstörungen verursacht und es sind dort auch 10 Menschenleben zu beklagen. Die Spenden werden direkt auf das Konto des "Verein zur Förderung solarer Ernergien in der Karibik" überwiesen und direkt den Projektpartnern auf Kuba überreicht.


780. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 15.09. 2017, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Hingerichtet: 2 Seeleute kämpften für den Frieden"

Albin Köbis und Max Reichpietsch waren beide Vorkämpfer der Novemberrevolution, die zum Sturz der kaiserlichen Monarchie und zum Ende des 1.Weltkrieges führte. Köbis war Oberheizer und Reichpietsch Matrose auf Liniensschiffen. Sie hassten den Krieg und wurden zu entschiedenen Kriegsgegnern. Beide, Albin Köbis und Max Reichpietsch waren die Organisatoren der Antikriegsbewegung unter den Matrosen der kaiserlichen Hochseeflotte im Sommer 1917.

Nach dem Referat singt die Friedensinitiative das Arbeiterlied "Brüder zur Sonne zur Freiheit".

Spenden für die Elektrifizierung von Ärztehäusern mit Solarenergie in den Bergregionen Kubas sammelt die Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg.


779. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 08.09. 2017, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Erster Napalmeinsatz vor 65 Jahren"

Auf der Friedenskundgebung am kommenden Freitag wird die Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg das Thema "Korea" thematisieren.

"Vor uns stand eine merkwürdige Gestalt mit gespreizten Beinen und seitwärts gestreckten Armen. Er hatte keine Augen, und seinen ganzen Körper bedeckte eine schwarze, mit gelbem Eiter gesprenkelte Kruste." So beschrieb der BBC-Korrespondent Rene Cutforth in seinem Buch "Korean Reporter" vor 55 Jahren die Opfer einer chemischen Substanz, die auf der koreanischen Halbinsel erstmals als Kriegsmittel eingesetzt wurde: Napalm. In Korea darf Nie Wieder Krieg geführt werden.

Nach einem Referat werden wir am offenen Mikrofon diskutieren. Gedicht, Friedenslied und Spendensammlung für die Elektrifizierung von Ärztehäusern mit Solarenergie auf Kuba ergänzen die Friedenskundgebung.


778. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 01.09. 2017, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "1. September - Antikriegstag" Es wird der "DGB-Aufruf zum Antikriegstag 2017" vorgetragen werden und im Anschluß am offenen Mikrofon diskutiert werden.

Der 1. September als Antikriegstag wurde 1957 von der "Antimilitaristischen Aktion 1957" initiert. "Wir wollen ohne Waffen und Atombomben auskommen," das rief Waldemar Reuter vom Deutschen Gewerkschaftsbund den 5.000 Jugendlichen zu, die am 1. September 1957 in Frankfurt am Main gegen die 1956 wieder eingeführte Wehrpflicht und Kriege demonstrierten. Es war die Zeit, in der Menschen dagegen demonstrierten, dass die gerade neu gegründete Bundeswehr auch über Atomwaffen verfügen sollte. Seit 60 Jahren erinnern die Gewerkschaften am 1. September daran, dass es dieser Tag war, an dem das faschistische Deutschland 1939 Polen überfiel und damit den Zweiten Weltkrieg entfachte, der in seinem Verlauf über 80 Millionen Tote forderte. Deshalb heißt es im DGB-Aufruf zum Antikriegstag 2017:

"Nie wieder Krieg, nie wieder Faschismus! Dafür stehen wir Gewerkschaften! Dafür treten wir mit all unserer Kraft ein!"

Gesammelt werden wird zum ersten mal in dem neuen Sammlungszyklus wieder für die Elektrifizierung von Ärztehäusern und Häusern mit Solarenergie in den Bergregionen Kubas.


777. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 25.08. 2017, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Venezuela nach 18 Jahren Sozialismus - Ende oder Wende?"

Militärische Drohungen der US-Regierung, gewalttätige Auseinandersetzungen mit weit über 100 Todesopfern und ein krasser Mangel an Medikamenten... die Lage in Venezuela wirkt hoffnungslos. Zahlreiche Venezolaner*innen sind bereits ins benachbarte Kolumbien geflohen.

Die teils rechtsextreme Opposition greift nach der Macht, die Chavisten um Präsident Maduro versuchen, mit der erfolgten Einberufung einer verfassungsgebenden Versammlung den sog. "Sozialismus des 21.Jahrhunderts" zu retten.

Wer sich durchsetzen wird und ob der Konflikt im Bürgerkrieg enden wird, scheint aktuell nicht absehbar. Was wird aus den Menschen an der Basis, ihren erkämpften sozialen und demokratischen Errungenschaften? Gelingt ein sozial-ökologischer Umbau der Wirtschaft weg von einseitiger Ausbeutung von Öl und anderen Bodenschätzen? Diese und andere Fragen werden nach einer kurzen Einführung am offenen Mikrofon diskutiert werden.

Gesammelt werden wird für das Olivenölprojekt zur Unterstützung für die arbeitslose griechische Arbeiter- und Landjugend auf Kreta.


776. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 18.08. 2017, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "G 20 Auswertung"

Mit einiger zeitlicher Distanz und unter dem Eindruck der jüngsten Entwicklungen, soll noch einmal der vergangene G 20 Gipfel im Hamburg ausgewertet werden. Nach einer Einführung erfolgt die Diskussion am offenen Mikrofon.

Gesammelt werden wird für das Olivenölprojekt zur Unterstützung für die arbeitslose griechische Arbeiter- und Landjugend auf Kreta.


775. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 11.08. 2017, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Die Bundeswehr in Mali"

Nach einem einleitenden Referat wird zu dem Thema am offenen Mikrofon diskutiert werden.

Gesammelt werden wird für das Olivenölprojekt zur Unterstützung für die arbeitslose griechische Arbeiter- und Landjugend auf Kreta.


774. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 04.08. 2017, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Hiroshima und Nagasaki mahnen!"

Am 7.7.2017 wurde auf der UN-Generalversammlung eine rechtsverbindliche Übereinkunft zur vollständigen Beseitigung von Kernwaffen beschlossen. 122 der UN-Mitgliedstaaten stimmten dieser Übereinkunft zu. Die Staaten im Besitz von Atomwaffen lehnten die Übereinkunft ab. Noch reduzieren die beiden größten Atomwaffenstaaten Russland und die USA ihre Atomwaffenzahl weiter auf der Grundlage des "Neuen START-Vertrages" von 2010. Jedoch nimmt die Geschwindigkeit der Reduzierung ab. Beide Staaten haben jedoch auch schon seit längerem damit begonnen, ihre vorhandenen Atomwaffen mit Milliarden Programmen zu modernisieren und im wesentlichen auch zielsicherer zu machen. Weitere Atomwaffenstaaten werden dieser Entwicklung folgen.

Die "Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg" wird diese Entwicklungen und die Notwendigkeit des Erfolges des Vertrages zur vollständigen Beseitigung von Kernwaffen am offenen Mikrofon diskutieren.

Gesammelt werden wird für das Olivenölprojekt zur Unterstützung für die arbeitslose griechische Arbeiter- und Landjugend auf Kreta.


773. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 28.07. 2017, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Im Schatten Afghanistans"

Nach einem Referat von Walter Metag wird zu dem Thema am offenen Mikrofon diskutiert werden.

Gesammelt werden wird für das Olivenölprojekt zur Unterstützung für die arbeitslose griechische Arbeiter- und Landjugend auf Kreta.


772. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 21.07. 2017, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Feindbild Russland"

Nach dem Referat zu diesem Thema wird am offenen Mikrofon zu dem Thema diskutiert werden.

Gesammelt werden wird für das Olivenölprojekt zur Unterstützung für die arbeitslose griechische Arbeiter- und Landjugend auf Kreta.


771. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 14.07. 2017, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "50 Jahre israelische Besatzung Palästinas und die Folgen."

Nach dem Referat zu diesem Thema wird am offenen Mikrofon zu dem Thema diskutiert werden.

Gesammelt werden wird für das Olivenölprojekt zur Unterstützung für die arbeitslose griechische Arbeiter- und Landjugend auf Kreta.


770. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 07.07. 2017, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Der G20 Gipfel"

Wenn in Hamburg die G20 zusammen kommen, wird eine Demonstrations-Verbotszone von 38 Quadratkilometern in der Stadt eingerichtet. Der Versuch, möglicherweise unbequemen Protest zu unterbinden, steht symbolisch für die Krise der bürgerlichen Demokratie weltweit. In den USA machen sich Journalisten*innen Sorgen um die Pressefreiheit, in der Türkei herrscht eine Diktatur, die ebenso schlimm wie die russische ist, Brasilien wird von einem Putschisten regiert... Gleichzeitig gibt es aber überall massenhaften Protest gegen die Politiker*innen, die soziale und demokratische Rechte abbauen wollen. Ob beim Womans March in den USA, gegen Theresa May in London, oder beim Generalstreik in Brasilien: Millionen haben das Vertrauen in die verloren, die sich in Hamburg bei teurem Essen und mit Elbphilharmonie-Konzert unter allerhöchsten Sicherheitsvorkehrungen treffen.

Sebastian Rave, Direktkandidat der LINKEN im Wahlkreis Bremen I, wird anlässlich der Proteste gegen G20 am Freitag, 7. Juli ab 17 Uhr, Breite Str. / Ecke Gerhard-Rohlfs-Str. über den globalen Kapitalismus, seine ökonomische und politische Krise sowie Perspektiven für den Widerstand dagegen sprechen.

Gesammelt werden wird wieder für das Olivenölprojekt zur Unterstützung für die arbeitslose griechische Arbeiter- und Landjugend auf Kreta.


769. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 30.06. 2017, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "76 Jahre nach dem Überfall auf die UdSSR heißen die Lehren: Nie wieder Faschismus, nie wieder Krieg - Frieden mit Russland"

Die deutsche Wehrmacht betrieb einen offenen Vernichtungs- und Weltanschauungskrieg gegen die UdSSR. Die geplante Beseitigung des sowjetischen Staates und die Ausrottung des jüdischen Bolschewismus sollten ein für allemal den Weltherrschaftsplänen der reaktionärsten Teile des deutschen Finanzkapitals zum Durchbruch verhelfen. Den Überfall werden wir thematisieren und diskutieren.

Kaltgepresstes Olivenöl wird gegen eine Spende abgegeben. Die Friedensinitiative unterstützt 15 Familien auf Kreta.


768. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 23.06. 2017, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Macrons Frankreich: Unternehmer*inneninteressen, repressiver Staat, Militarisierung"

In den hiesigen Medien wird der neue französische Präsident oft als sozialliberaler Hoffnungsträger dargestellt. In Frankreich selbst sind nicht wenige über eine zu große Machtfülle seiner Bewegung "En Marche" besorgt.

Wir wollen unter Anderem über sich anbahnende soziale Proteste und den Widerstand gegen die angekündigte Festschreibung des Ausnahmezustandes in der französischen Verfassung diskutieren.

Gesammelt werden wird für das Olivenölprojekt zur Unterstützung für die arbeitslose griechische Arbeiter- und Landjugend auf Kreta.


767. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 16.06. 2017, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Brauchen wir eine neue Leitkultur?"

Nach einer kurzen Einführung wird am Mikrofon zu dem Thema diskutiert werden.

Gesammelt werden wird für das Olivenölprojekt zur Unterstützung für die arbeitslose griechische Arbeiter- und Landjugend auf Kreta.


766. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 09.06. 2017, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Brasilien"

Nach einer Einführung wird am offenen Mikrofon zu den Entwicklungen in Brasilien diskutiert werden.

Gesammelt werden wird für das Olivenölprojekt zur Unterstützung für die arbeitslose griechische Arbeiter- und Landjugend auf Kreta. Gegen eine Spende wird auch wieder kaltgepresstes kretisches Olivenöl abgegeben.


764. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 26.05. 2017, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Die Militarisierung der EU"

Nach einem einführenden Referat wird zu dem Thema am offenen Mikrofon diskutiert werden.

Gesammelt werden wird für das Olivenölprojekt zur Unterstützung für die arbeitslose griechische Arbeiter- und Landjugend auf Kreta. Gegen eine Spende wird auch wieder kaltgepresstes kretisches Olivenöl abgegeben.


763. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 19.05. 2017, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Antiziganismus gestern und heute."

Nach einem einführenden Referat wird zu dem Thema am offenen Mikrofon diskutiert werden.

Gesammelt werden wird für das Olivenölprojekt zur Unterstützung für die arbeitslose griechische Arbeiter- und Landjugend auf Kreta. Gegen eine Spende wird auch wieder kaltgepresstes kretisches Olivenöl abgegeben.


762. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 12.05. 2017, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Nach den Wahlen in Frankreich"

Nach einem einführenden Referat wird über das Ergebnis der Wahlen in Frankreich diskutiert werden.

Gesammelt werden wird für das Olivenölprojekt zur Unterstützung für die arbeitslose griechische Arbeiter- und Landjugend auf Kreta. Gegen eine Spende wird auch wieder kaltgepresstes kretisches Olivenöl abgegeben.


759. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 21.04. 2017, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Die ökonomische und politische Entwicklung der EU"

Mitglieder der Initiative werden am offenen Mikrofon im Vorgriff auf die folgende Veranstaltung mit Lucas Zeise zu gleichnamiger Veranstaltung im Gustav-Heinemann-Bürgerhaus ihre Positionen zu diesem Thema ausführen.

Ab 18.00 Uhr wird dann Lucas Zeise im Gustav-Heinemann-Bürgerhaus zu dem Thema "Die ökonomische und politische Entwicklung der EU" referieren.
Lucas Zeise, Frankfurt/Main, Mitgründer von "Financial Times Deutschland" gilt als einer der renomiertesten Wirtschaftskolumnisten in Deutschland und ist intimer Kenner der globalen Finanzmärkte. Seit dem Start der Financial Times Deutschland im Jahr 1999 arbeitet er für seine Zeitung, zuletzt vor allem als Kolumnist. Zuvor war Zeise Ressortleiter "Börse und Kapitalmärkte" bei der Börsenzeitung in Frankfurt. Zeise verstärkte das ZEIT-Blog "Herdentrieb". Heute arbeitet Lucas Zeise als Chefredakteur der kommunistischen Wochenzeitung "Unsere Zeit".

Während der Kundgebung wird gesammelt werden für Medico International für die Erdbebenopfer in Haiti.


758. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 07.04. 2017, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Synergasia 2017 - es geht weiter"

Auch im vierten Jahr wird sich die Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg sehr bemühen, den Olivenbauern in Not und jungen Arbeitslosen auf Kreta zu helfen. Insgesamt haben wir 60 Liter kaltgepresstes Olivenöl bestellt. Gegen eine Spende werden wir das Olivenöl abgeben und damit insgesamt 15 Familien wieder eine berufliche Perspektive bieten.

Die Friedensinitiative wird am kommenden Freitag über ihr Solidaritätsprojekt berichten. Noch bis zum Monatsende werden wir für Medico International Spenden sammeln für die Erdbebenopfer auf Haiti.


757. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 31.03. 2017, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Der Bumerang des Westens"

Immer öfter schlägt der IS im Westen zu. Aber nicht weil er unter Druck steht. Sondern weil es Teil seiner Strategie ist. Die Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg wird sich am Offenen Mikrofon und der anschließenden Nachbereitung im Bürgerhaus mit einem Artikel des früheren führenden CDU Politikers Jürgen Todenhöfer auseinandersetzen.

Gedicht, Spendensammlung für Haiti und ein Friedenslied ergänzen die Friedenskundgebung.


756. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 24.03. 2017, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Ukraine"

Nach einem einleitenden Referat von Helmut Behnsen wird am offenen Mikrofon über das Thema diskutiert werden.

Gesammelt wird für Medico International für die Opfer des Hurrikans "Matthew" in Haiti.


755. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 17.03. 2017, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Syrien"

Es wird die Erklärung zum Syrienkrieg aus dem wissenschaftlichen Beirat von attac Deutschland vorgetragen werden.

Gesammelt wird für Medico International für die Opfer des Hurrikans "Matthew" in Haiti.


754. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 10.03. 2017, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Internationaler Frauentag"

Nach einem einführenden Referat wird am offenen Mikrofon zu dem Thema diskutiert werden.

Gesammelt wird für Medico International für die Opfer des Hurrikans "Matthew" in Haiti.


753. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 03.03. 2017, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Wir sind EINE Menschheit! Wir Leben auf EINEM Planeten!"

Zum Heiligen Abend im vergangenen Jahr hat die Generalversammlung der Vereinten Nationen in New York beschlossen, ab März diesen Jahres offiziell ein Atomwaffenverbot zu verhandeln. Mit 113 Stimmen machte die Mehrheit der Staatengemeinschaft den Weg frei für die Ächtung der zerstörerischsten Massenvernichtungswaffen. 35 Staaten stimmten gegen die Resolution, darunter Deutschland.

Walter Metag wird in seinem Redebeitrag auf die aktuelle Gefahr des Einsatzes von Atomwaffen eingehen. Das Bulletin of the Atomic Scientists hat die Doomsday Clock in seinem Statement vom 26. Januar 2017 auf zweieinhalb Minuten vor Mitternacht / vor der atomaren Katastrophe vorgerückt. Selbst 1984, zu Zeiten größter Hochrüstung in den Zeiten des Kalten Krieges waren wir nicht dichter an der atomaren Katastrophe dran.

Gesammelt wird für Medico International für die Opfer des Hurrikans "Matthew" in Haiti.


752. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 24.02. 2017, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Wir kommen zu euch, weil ihr unsere Länder zerstört"

Am offenen Mikrofon wird die Notwendigkeit der Abschaffung von Kriegen zur Verhinderung von Fluchtursachen diskutiert werden.

Gesammelt wird für Medico International für die Opfer des Hurrikans "Matthew" in Haiti.


751. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 17.02. 2017, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Venezuela im Spannungsfeld zwischen Hyperinflation und Massenprotesten. Was bleibt von der Bolivarischen Revolution?"

Die Wahl des Sozialisten Hugo Chavez 1998 war ein Hoffnungsschimmer für das von krassen wirtschaftlichen und sozialen Problemen gebeutelte Land. Die folgenden demokratischen und sozialen Errungenschaften entwickelten Strahlkraft weit über Lateinamerika hinaus. Seit dem Tod Chavez? 2013 spitzten sich die sozialen Gegensätze wieder zu, die Folge sind Massenproteste und Ausnahmezustand. Wie geht es weiter und was bleibt von den fortschrittlichen Zielen und Ansprüchen?

Gesammelt wird für Medico International für die Opfer des Hurrikans "Matthew" in Haiti.


750. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 10.02. 2017, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "750. Friedenskundgebung über Flucht- und Terrorursachen"

"Wir kommen zu Euch, weil ihr unsere Länder zerstört." Diese herbe Einsicht und die koloniale und postkoloniale Vorgeschichte mitsamt den korrupten Nachfolge-Regimen gehören zum ganzheitlichen Verständnis der realen Flucht- und Terrorursachen, die es mit allem Nachdruck zu beseitigen gilt. Es wird weder Fortschritt, soziale Gerechtigkeit noch Frieden geben ohne Stopp von Kriegseinsätzen, ohne Ausbruch aus dem destruktiven Marktradikalismus und Einstellung der exzessiven Waffenexporte - gerade auch aus Deutschland, wo sich die Rüstungsexporte, auch in Krisen- und Kriegsgebiete, von 2014 auf 2015 verdoppelt haben. Allein die Ausfuhr von Munition für Kleinwaffen hat sich in diesem Jahr verzehnfacht.

Die Friedensinitiative bezieht sich auf die Eröffnungsrede, die Rolf Gössner von der Internationalen Liga für Menschenrechte in der Heilig-Kreuz-Kirche in Berlin-Kreuzberg gehalten hat. Gemeinsam singen wir das Friedenslied von Pete Seeger, "Sag mir, wo die Blumen sind."

Gesammelt wird für Medico International für die Opfer des Hurrikans "Matthew" in Haiti.


749. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 03.02. 2017, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Venezuela"

Nach einem einführenden Referat wird das Thema am offenen Mikrofon diskutiert werden.

Spenden werden gesammelt für die Opfer des Hurrikans "Matthew" in Haiti.


748. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 27.01. 2017, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Auschwitz und deutsche Vergangenheit"

Der Name "Auschwitz" wurde in Deutschland zum Synonym für Rassenwahn und Massenmord der Nazifaschisten an den europäischen Juden. Die Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz am 27. Januar 1945 durch die Rote Armee ist deshalb offizieller deutscher Gedenktag. Allerdings nicht oder nur marginal wird in Deutschlands offiziellem Gedächtnis und in biographischen Erinnerungen der grauenvolle Rassenwahn thematisiert, mit dem die faschistische Wehrmacht während des Krieges in den östlichen Eroberungsgebieten wütete. Der konservative USA Historiker Timothy Snyder weist aufgrund seiner neuen Forschungen in russischen Archiven sogar nach, dass fünf von sechs Holocaust-Opfern den Tod nicht in Auschwitz, sondern an anderen Orten Osteuropas fanden.

Gerd-Rolf Rosenberger von der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg wird über die Auschwitz Befreieung sprechen und einmal mehr gemeinsam erinnern an 14 Millionen Tote in den östlichen Okkupationsgebieten, die die größte Tragödie der modernen Geschichte ist.

Ergänzt wird die Friedenskundgebung durch das Moorsoldatenlied, der Spendensammlung für die Opfer des Hurrikans "Matthew" in Haiti und dem Gedicht "Friedenslied" von Pablo Neruda.


747. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 20.01. 2017, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Aufmarsch im Osten"

Nach einem einführenden Referat zur materiellen und personellen Aufrüstung der NATO in den osteuropäischen Ländern, wird am offenen Mikrofon zu dem Thema diskutiert werden. Vorgetragen wird das Gedicht "Meinst Du, die Russen wollen Krieg?" von Jewgeni Jewtuschenko.

Gesungen wird das Lied "Es ist an der Zeit" mit dem Text von Hannes Wader aus den achtziger Jahren.

Gesammelt werden wird für die Opfer des Hurrikans Matthew in Haiti.


746. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 13.01. 2017, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Syrien"

Nach einer Einführung in das Thema wird am offenen Mikrofon über die Entwicklungen und Perspektiven in Syrien diskutiert werden.

Gesammelt werden wird für die Opfer des Hurrikans Matthew in Haiti.


745. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 06.01. 2017, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Unsere Wünsche für das Jahr 2017"

Nach einer Einführung ist jeder aufgefordert, seine Wünsche und Hoffnungen oder Ziele für das Jahr 2017 zu nennen und zu erläutern.

Gesammelt werden wird das erste Mal im neuen Sammlungszyklus für die Opfer des Hurrikans Matthew in Haiti.


744. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 23.12. 2016, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Vergesst die Geflüchteten nicht!"

Mit einem Rückblick und einem Blick voraus wird die Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg ihre diesjährige Reihe von Freitags- Friedenskundgebungen beenden.

Erste Freitags- Friedenskundgebung im neuen Jahr ist wieder am 6.01.2017.

Es wird ein letztes Mal in diesem Sammlungszyklus für die Elektrifizierung von Ärztehäusern und Häusern mit Solarenergie in den Bergregionen Kubas gesammelt.


743. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 16.12. 2016, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Fidel lebt!"

Die Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg wird am offenen Mikrofon an Fidel Castro Ruz denken. An den Mann, an das Land Kuba, daß unter Fidel Castro ein Musterland für die vom Westen so genannte "Dritte Welt" wurde. Doch die Castros und das Volk Kubas veränderten nicht nur das eigene Land und Lateinamerika. Kuba half den Völkern Afrikas und Asiens im Kampf für ihre Unabhängigkeit und schickte tausende Ärzte und Pädagogen in alle Teile der Welt.

Wir sammeln noch zweimal für die Elektrifizierung von Ärztehäusern und Häusern mit Solarenergie in den Bergregionen Kubas. Im Januar dann für die Opfer des Hurricans Matthew auf Haiti. Auf Haiti sind hunderte kubanische Ärzte tätig.


742. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 09.12. 2016, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Mehr Sicherheit für alle in Europa - Für einen Neustart der Rüstungskontrolle"

Die Idee eines gemeinsamen Europa für alle wird nicht nur immer öfter durch die Orientierung auf den einzelnen Nationalstaat zerstört. Sich dramatisch verändernde Konfliktstrukturen drohen eine neuartige, gefährliche Rüstungsspirale über Europa hinwegrollen zu lassen. Nach einem einführenden Referat wird dieses Thema am offenen Mikrofon diskutiert werden.

Spenden werden gesammelt für die Elektrifizierung von Ärztehäusern und Häusern mit Solarenergie in den Bergregionen Kubas.


741. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 02.12. 2016, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Medikamente für die 'Solidaritäts-Volkspraxis' in Thessaloniki"

Zu unserer Friedenskundgebung am kommenden Freitag haben wir Chaidoula Lymperoudi-Christoffers eingeladen. Frau Lymperoudi wird über die notleidenden Menschen in Griechenland sprechen. Konkret geht es um die Sammlung von Medikamenten für die "Solidaritäts-Volkspraxis" in Thessaloniki. Dort werden Bedürftige unentgeltlich behandelt, Ärzte und Pflegepersonal arbeiten ehrenamtlich. Benötigt werden hochwertige Medikamente (verschreibungspflichtig und frei verkäuflich), die noch nicht verfallen sind. Die gespendeten Medikamente werden ausschließlich von Ärztinnen und Ärzten an die Patienten gegeben. Am Freitag nimmt Frau Lymperoudi gespendete Medikamente gern entgegen.

Am Montag, den 28. November 2016 findet um 13°°Uhr vor dem Theater am Goetheplatz eine Kundgebung im Gedenken am Präsident Fidel Castro statt. 2 kurze Reden sollen gehalten werden, die kubanische Nationalhymne wird gespielt werden.

Wir gedenken auf unserer Freitags- Friedenskundgebung an Fidel Castro und werden weiter Spenden sammeln für die Elektrifizierung von Ärztehäusern und Häusern mit Solarenergie in den Bergregionen Kubas. Die Solidarität Kubas mit anderen Völkern, sei es bei der Entsendung von Lehrern oder Ärzten im Kampf gegen das Analphabetentum und der Linderung bei Naturkatastrophen, ist vorbildlich.

Gemeinsam singen wir zum Abschluss das Lied "Weiße Rosen aus Athen"


740. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 25.11. 2016, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Frieden schaffen - Rüstungsexporte stoppen!"

Nach einem einführenden Referat zu Rüstungsexporten wird zu diesem Thema am offenen Mikrofon diskutiert werden.

Spenden werden gesammelt für die Elektrifizierung von Ärztehäusern und Häusern in den Bergregionen Kubas.


739. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 18.11. 2016, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Wie ein Kopfgeldjäger"

Vorgetragen wird aus einem Zeitungsartikel von Rolf Verleger über den Umgang mit Diskussionen zur Politik Israels. Der als Grundlage dienende Zeitungsartikelartikel schließt mit den Worten: Man kann nicht altes Unrecht dadurch wiedergutmachen, dass man neues Unrecht unterstützt.

Spenden werden gesammelt für die Elektrifizierung von Ärztehäusern und Häusern in den Bergregionen Kubas.


738. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 11.11. 2016, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Die Präsidentschaftswahlen in den Vereinigten Staaten - Wahlkampf, Wahlausgang und die wahlentscheidenden Faktoren"

Nach einer Einführung erfolgt die Diskussion am offenen Mikrofon.

Spenden werden gesammelt für die Elektrifizierung von Ärztehäusern und Häusern in den Bergregionen Kubas.


737. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 04.11. 2016, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Novemberrevolution 1918 und der Kampf für den Frieden"

Die Novemberrevolution 1918 begann mit dem Aufstand der Matrosen am 4.November. Die Revolution erfasste in nur 5 Tagen ganz Deuschland. Aktiv dabei waren die Nordbremer Peter Diete und Albert Krohn. Der Künstler Heinich Vogeler arbeitete im Arbeiter- und Soldatenrat OHZ aktiv mit. Die sofortige Beendigung des Völkerschlachtens stand im Vordergrund. Der Rechtsanwalt Karl Liebknecht sprach am 9. November zu den Arbeitern und Soldaten in Berlin: "Wir haben den Frieden erzwungen. Der Frieden ist in diesem Augenblick geschlossen. Das Völkerschlachten hat endlich ein Ende. Das Alte ist nicht mehr, die Herrschaft der Hohenzollern ist hoffentlich für immer vorüber!" Auch der jüdische Journalist Theodor Wolff, seine Bücher wurden unter den Nazis öffentlich verbrannt, Häftling im KZ Sachsenhausen, feierte die Novemberrevolution als die größte aller Revolutionen.

Gerd-Rolf Rosenberger wird auf die erkämpften sozialen Errungenschaften des 9./10.11., den Januar und Märzaufständen eingehen. Abschließend wird das Solidaritätslied gemeinsam gesungen, das zur Verbrüderung und Solidarität aller Völker aufruft.


736. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 28.10. 2016, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Verflucht seien alle Kriege"

Am 23.August dieses Jahres veröffentlichte der mit zahllosen Preisen ausgezeichnete australische Journalist und Dokumentarfilmer John Pilger auf seiner Internetseite den Artikel "Salven aus den Verlagshäusern. Der Anteil der Medien an den Kriegen des Westens." Holger Bühling wird daraus vortragen. Gemeinsam singt die Friedensinitiative das Lied "Trotz alledem".

Offenes Mikrofon und die Spendensammlung für die Elektrifizierung von Ärztehäusern mit Solarenergie in Havannas Bergwelt ergänzen die Friedenskundgebung.


735. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 21.10. 2016, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Das neue Weißbuch der Bunderwehr"

Nach einer kurzen Einführung wird am offenen Mikrofon zu den formulierten Zielen diskutiert werden.

Spenden werden gesammelt für die Elektrifizierung von Ärztehäusern und Häusern in den Bergregionen Kubas.


734. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 14.10. 2016, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "TTIP und CETA"

Nach einer kurzen Einführung wird am offenen Mikrofon zu aktuellen Entwicklungen diskutiert werden.

Spenden werden gesammelt für die Elektrifizierung von Ärztehäusern und Häusern in den Bergregionen Kubas.


733. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 07.10. 2016, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Die Waffen nieder!"

Die Waffen nieder! Kooperation statt NATO-Konfrontation - Abrüstung statt Sozialabbau, das ist die Forderung und das Motto der bundesweiten Demonstration am 8. Oktober 2016 in Berlin, zu der der Bundesausschuss Friedensratschlag Kooperation für den Frieden Friedenskoordination Berlin aufrufen.

Auf der Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg wird der Aufruf zu dieser bundesweiten Demonstration verlesen werden.

Spenden werden gesammelt für die Elektrifizierung von Ärztehäusern und Häusern in den Bergregionen Kubas.


732. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 30.09. 2016, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "KarEn" KarEn - steht für: Verein zur Förderung Alternativer Energien in der Karibk e.V.

KarEn ist Projektpartner zur Elektrifizierung von Ärztehäusern und Häusern in den Bergregionen Kubas. Seit Anfang September sammelt die Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg auf ihrer wöchentlichen Freitags- Friedenskundgebung wieder für ihr Solidaritätsprojekt zur Elektrifizierung von Ärztehäusern und Häusern in den Bergregionen Kubas.

Walter Metag wird in seinem Referat auf der Freitags- Friedenskundgebung die Arbeit von KarEn und die Rolle Alternativer Energien in der Karibik vorstellen.

Spenden werden gesammelt für die Elektrifizierung von Ärztehäusern und Häusern mit Solarenergie in den Bergregionen Kubas.
Der abgeschlossene Sammlungszyklus für das Olivenölprojekt auf Kreta, zu gunsten arbeitsloser, junger Menschen, um ihnen eine Zukunftsperspektive zu geben, erbrachte 1.460¤.


731. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 23.09. 2016, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "FZwangsprostitution während des Asien-Pazifik-Krieges"

Vor 25 Jahren, am 14. August 1991, trat eine ältere koreanische Frau an die Öffentlichkeit und brach als erste ehemalige sogenannte "Trostfrau" das große Schweigen über die Zwangsprostitution von etwa 200.000 Mädchen und Frauen durch die Japanische Armee während des Asien-Pazifik-Krieges 1937 - 1945. In den asiatischen Ländern, die die Japaner in der ersten Hälfte des vorigen Jahrhunderts überfielen, hatten sie große Zwangsbordelle eingerichtet, um die Kampfmoral ihrer Soldaten zu stärken. Die jahrelange brutale sexuelle Versklavung ist von der japanischen Regierung bislang jedoch niemals offiziell entschuldigt worden. Überlebende aus ganz Asien fordern seitdem von der japanischen Regierung eine aufrichtige Entschuldigung, gesetzliche Entschädigungen und die geschichtliche Aufarbeitung.

Im Vortrag wird Eva König-Werner auch auf den historischen Hintergrund eingehen, um die Rolle des Kolonialismus von Seiten der europäischen Imperien, einschließlich der USA für Japans Entwicklung aufzeigen. Die Referentin Eva König-Werner hat gerade eine Promotion abgeschlossen über eine kolonialkritische biographische Studie.

Spenden werden gesammelt für die Elektrifizierung von Ärztehäusern mit Solarenergie in den Bergregionen Havannas.


730. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 16.09. 2016, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Friedensinitiative auf dem Sommerfest in Blumenthal"

Die 730. Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg findet auf dem Sommerfest am Freitag, den 16. September 2016 von 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr auf dem Schillerplatz statt. Die letzten 10 Liter kaltgepresstes Olivenöl werden gegen eine Spende zugunsten der jungen Olivenarbeiter auf Kreta abgegeben. Für 7,50 Euro pro 500ml soll das gesunde Öl abgegeben werden.

Wer hat, kann sich einen eigenen Behälter zum Abfüllen mitbringen, sonst gibt es dort auch welche. 1.250 Euro an Spenden für das Olivenölprojekt sind bereits auf Kreta übergeben worden. Das Öl wird man mit Weißbrot auf dem Schillerplatz probieren können.


729. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 09.09. 2016, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Die Waffen nieder!"

Die Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg ruft auf zu der Demonstration am Samstag, den 8. Oktober 2016 in Berlin.

Auf der Friedenskundgebung wird am kommenden Freitag der Friedensaufruf vorgetragen mit anschließendem offenen Mikrofon. Kooperation statt NATO-Konfrontation, Abrüstung statt Sozialabbau sind die Forderungen der Friedensinitiative. Vorgetragen wird das Antikriegsgedicht "Es darf nicht sein".

Gespendet wird für die Elektrifizierung von Ärztehäusern mit Solarenergie in den Bergregionen Havannas.


727. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 26.08. 2016, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Brot und Spiele - die Krise in Brasilien"

Zu den Ursachen der gegenwärtigen ökonomischen und politischen Krise in Brasilien und zur wachsenden Entfremdung einer breiten Bevölkerungsmehrheit von der politischen Klasse.

Gesammelt werden wird wieder für das Olivenölprojekt um jungen, arbeitslosen Menschen auf Kreta eine Zukunftsperspektive zu geben.


726. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 19.08. 2016, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Türkei"

Was wissen wir über dieses Land? Über seine Geschichte, seine Kultur, seine Wirtschaft, über die Menschen? Etwa 5 Millionen Menschen, die selbst in der Türkei aufgewachsen sind oder deren Vorfahren aus der Türkei stammen, leben in Deutschland, überall. Wir sind überrascht, von einem versuchten Militärputsch in der Türkei und den Reaktionen der Menschen darauf.

In mehreren einzelnen Beiträgen sollen auf der Freitags- Friedenskundgebung Puzzelsteine zur Türkei zusammengetragen werden. Ob daraus schon ein fertiges Bild entstehen wird ist noch nicht entschieden.

Gesammelt werden wird wieder für das Olivenölprojekt um jungen, arbeitslosen Menschen auf Kreta eine Zukunftsperspektive zu geben.


725. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 12.08. 2016, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Wohin führt, was begann mit den Bomben auf Belgrad, Kabul und Bagdad?"

Das sagte Film- und Theaterschauspieler Rolf Becker in seiner Laudatio auf die Jüdin Esther Bejarano. Sie gehörte dem Mädchenorchester von Auschwitz an und überlebte dieses Vernichtungslager. Ester Bejarano wurde in Berlin mit dem Preis für Solidarität und Menschenwürde ausgezeichnet. Zornig über das zunehmende Unrecht in der heutigen Zeit, die Dummheit, die Lügen, die nicht gezogenen Konsequenzen aus so viel Gechichte. Esther Bejarano weiß aus eigenem Leben, die Todesgleise enden dort nicht, wenn wir untätig bleiben. Und was ist mit Palästina, Libyen, Donezk, Kurdistan? Und was wird aus uns und unseren Kindern?

Heinz Koppenhöhle, Horst Blidon, Holger Bühling und Walter Metag werden die bewegende Rede von Rolf Becker vortragen.

Angeboten wird gegen eine Spende für die jungen Olivenarbeiter auf Kreta kaltgepresstes Olivenöl mit Zertifikat. Tucholsky?s beeindruckendes Antikriegsgedicht "3 Minuten Gehör" ergänzen die Friedenskundgebung am kommenden Freitag.


724. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 05.08. 2016, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Gedenken an Hiroshima und Nagasaki"

Am 8.August 1945 und dann am 9.August 1945 wurden über Hiroshima und dann über Nagasaki Atombomben abgeworfen. Das Gedenken an das damit verursachte unermessliche, menschliche Leid und die Zerstörungen jährt sich in diesem Jahr zum 71. mal. Aber ist ein solches Gedenken nach 71 Jahren und der atomaren Abrüstung mit dem Ende des Kalten Krieges noch zeitgemäß? Die Atommächte verfügen immer noch über ausreichend Atomwaffen in ihren Arsenalen, um kurzfristig ein atomares, weltweites Inferno auszulösen. Immer mehr Atommächte machen sich schon seit einigen Jahren daran, ihre Atomwaffen für viele hundert Millionen, in den nächsten Jahren zu modernisieren. Sie machen sie noch effektiver. Auf diese Entwicklungen gehen die Redner der Friedenskundgebung ein.

Während des offenen Mikrofons wird wieder für das Olivenölprojekt gesammelt, um jungen, arbeitslosen Menschen auf Kreta eine Zukunftsperspektive zu geben.


723. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 29.07. 2016, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Gott will Frieden"
Künstler, Autor und Friedensaktivist Joachim Fischer spricht zu dem Thema.

Für den Künstler, Autoren und Friedensaktivisten ist die Sache mit dem Frieden ganz einfach: "Jesus predigte und lebte die Gewaltlosigkeit. Deshalb sollen sich Christen für den Frieden, Abrüstung und die friedliche Lösung von Konflikten einsetzen." Fischer tut das, seit er während des Krieges am Persischen Golf 1990/91 Mitglied der Friedensbewegung wurde. Er gründete damals in seinem Heimatstadtteil Woltmershausen die Pusdorfer Friedensgruppe mit, die sich seitdem mit Aktionen insbesondere für den Stopp der Rüstungsexporte über bremische Häfen einsetzt. 1992 wurde er Mitglied in der Deutschen Friedensgesellschaft/Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK).

"Krieg darf nach Gottes willen nicht sein" lautet das Bekenntnis, das die Vollversammlung des Ökumenischen Rates der Kirchen nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges 1948 in Amsterdam ablegte. "Das die Kirchen trotz dieser klaren Aussage die Militarisierung der deutschen Außenpolitik durch die Militärseelsorge mittragen, ist mir vollkommen unverständlich.", sagt der 55-Jährige. Kein Wunder also, dass er die Kirchen seit langem dafür kritisiert. Doch in seiner Ansprache will er vor allem auf christlich geprägte Initiativen hinweisen, die sich innerhalb der Kirchen für Frieden und Abrüstung bis hin zur Abschaffung der Bundeswehr einsetzen. "Das sind leuchtende Beispiele, in denen Jesu Lehre der Gewaltlosigkeit ernst genommen und nicht verwässert wird", freut sich Fischer.

Während des anschließenden offenen Mikrofons wird wieder für das Olivenölprojekt gesammelt, um jungen, arbeitslosen Menschen auf Kreta eine Zukunftsperspektive zu geben.


722. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 22.07. 2016, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Deutsche Soldaten stehen wieder an der russischen Grenze"

Es wird am 20. Juli wie in jedem Jahr einen pompösen Aufmarsch im Berliner Bendler-Block geben. Erinnert wird an den 20.Juli 1944. Zu diesem Erinnern und Gedenken waren Bundeskanzlerin / Bundespräsident am 22. Juni 2016, den 75. Jahrestag des Überfalls auf die UdSSR nicht bereit. Universalgelehrter Götz Aly meinte, an diesem Tag hätten die Repräsentanten unbedingt zu ihrer geschichtlichen Verantwortung stehen müssen und der fast 30 Millionen Opfer dieses Überfalls zu gedenken; dass es nicht passierte, empfand Aly als menschliche Rohheit. Weil die Russen immer an allem schuld sind und sie Europa und Deutschland bedrohen, stehen deutsche Soldaten wieder einmal in Litauen, einer ehemaligen Sowjetrepublik.

Gerd-Rolf Rosenberger wird auf den 20. Juli eingehen, der Widerstandskämpferin Cato Bontjes von Beek aus Fischerhude besonders gedenken. Am offenen Mikrofon wird über die Gefahr aus dem Osten diskutiert.

Kaltgepresstes Olivenöl wird gegen eine Spende von mindestens 7,50 Euro je halben Liter abgegeben. Bereits ab etwa 16.00 Uhr wird das kaltgepresste Olivenöl abgegeben. Eine Flasche ist mitzubringen. Den Olivenarbeitern auf Kreta konnten bereits 430 Euro an Spenden übergeben werden.


721. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 15.07. 2016, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Der Brexit und seine Folgen"

Am offenen Mikrofon wird zu diesem Thema diskutiert werden.

Gesammelt werden wird für das Olivenölprojekt zur Unterstützung für die arbeitslose griechische Arbeiter- und Landjugend auf Kreta, um ihnen eine Zukunftsperspektive zu geben. Auch ist eine neue Lieferung von kaltgepresstem Ölivenöl aus Kreta eingetroffen, das gegen eine Spende abgegeben wird.


720. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 08.07. 2016, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "NATO-Austritt"

Am kommenden Freitag treffen sich die NATO-Mitgliedsstaaten zu einer Tagung in Warschau. Dort wird auch darüber gesprochen werden, welche Rolle in der Zukunft neue Atomwaffen beim Einsatz in Europa in der NATO-Strategie spielen werden. Es wird nicht mehr über eine vollständige atomare Abrüstung in Europa verhandelt werden.

Vor dem Hintergrund, dass ein militärisches Bündnis bereit ist, Atomwaffen zur Verteidigung im dichtbesiedelten Europa einzusetzen, wird die Frage nach der Notwendigkeit eines NATO-Austritts am offenen Mikrofon diskutiert werden.

Gesammelt werden wird für das Olivenölprojekt zur Unterstützung für die arbeitslose griechische Arbeiter- und Landjugend auf Kreta, um ihnen eine Zukunftsperspektive zu geben.


719. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 01.07. 2016, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Es gibt keine christliche Rechtfertigung von Gewalt und Krieg"

Johannes Philipp führt ein in einen Artikel von Eugen Drewermann "Meinen Frieden gebe ich euch."

Gesammelt werden wird für das Olivenölprojekt zur Unterstützung für die arbeitslose griechische Arbeiter- und Landjugend auf Kreta, um ihnen eine Zukunftsperspektive zu geben.


718. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 24.06. 2016, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Die beste Demokratie, nutzen wir sie!"

Die zahllosen geflüchteten Menschen aus Kriegs- und Krisengebieten, die zu uns gekommen sind um hier eine sichere Bleibe zu finden, haben schon heute unsere Gesellschaft verändert. Wir sind gefordert, die Frage zu beantworten, in welcher Gesellschaft wollen wir leben. Gesucht wird ein neues Wir.

Walter Metag wird einen Beitrag vortragen, in dem einige Meilensteine für diesen Diskussionsprozess benannt werden.

Gesammelt werden wird für das Olivenölprojekt zur Unterstützung für die arbeitslose griechische Arbeiter- und Landjugend auf Kreta, um ihnen eine Zukunftsperspektive zu geben.


717. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 17.06. 2016, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "75. Jahrestag des Überfalls auf die Sowjetunion"

Mit dem lange vorbereiteten "Unternehmen Barbarossa" erreichte der von Nazi-Deutschland ausgelöste 2. Weltkrieg am 22. Juni 1941 seinen blutigen Höhepunkt. Die faschistischen Aggressoren betrieben einen offenen Vernichtungs- und Weltanschauungskrieg gegen die UdSSR; Ziel war die geplante Beseitigung des sowjetischen Staates und die "Ausrottung des jüdischen Bolschewismus". Über 27 Millionen Sowjetbürger wurden Opfer des Vernichtungskrieges, 14 Millionen Zivilisten, darunter zwei Millionen sowjetische Juden, überlebten die faschistische Barbarei ebenso wenig wie die 3,7 Millionen sowjetischen Kriegsgefangenen. Das 900 Tage eingekesselte Leningrad blieb seuchenfrei. Es gab keine Tiere mehr, Ratten, Katzen, Hunde, alles war aufgegessen worden.

Gerd-Rolf Rosenberger wird referieren. Das Gedicht "Meinst Du, die Russen wollen Krieg" wird vorgetragen und das Lied "Unsterbliche Opfer" werden die Kundgebungsteilnehmer hören.

Gesammelt werden wird für das Olivenölprojekt zur Unterstützung für die arbeitslose griechische Arbeiter- und Landjugend auf Kreta, um ihnen eine Zukunftsperspektive zu geben.


716. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 10.06. 2016, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Braucht Deutschland mehr Soldaten?"

Nach einem einführenden Referat erfolgt die Diskussion am offenen Mikrofon.

Gesammelt werden wird für das Olivenölprojekt zur Unterstützung für die arbeitslose griechische Arbeiter- und Landjugend auf Kreta, um ihnen eine Zukunftsperspektive zu geben.


715. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 03.06. 2016, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Brasilien"

Nach einer kurzen Einführung in das Thema erfolgt die Diskussion der Entwicklungen in Brasilien am offenen Mikrofon.

Gesammelt werden wird für das Ölivenölprojekt zur Unterstützung für die arbeitslose griechische Arbeiter- und Landjugend auf Kreta, um ihnen eine Zukunftsperspektive zu geben.


714. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 27.05. 2016, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Der Spanische Bürgerkrieg"

Vor 80 Jahren begann der spanische Bürgergkrieg. Ein Anlaß, sich dem geschichtlichem Umfeld des Geschehens zuzuwenden.

Gesammelt werden wird für das Ölivenölprojekt zur Unterstützung für die arbeitslose griechische Arbeiter- und Landjugend auf Kreta, um ihnen eine Zukunftsperspektive zu geben.


713. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 20.05. 2016, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Ursachen der Kriege in Nahost"

In einem Buch hat Robert F. Kennedy, ehemals Justizminister der USA, die Ursachen der Kriege in Nahost beschrieben, aus dem zusammengefasst vorgetragen wird.

Gesammelt werden wird für das Olivenölprojekt zur Unterstützung für die arbeitslose griechische Arbeiter- und Landjugend auf Kreta.


712. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 13.05. 2016, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Griechenland"

In den nächsten Wochen sammelt die Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg wieder für ihr Olivenölprojekt zur Unterstützung von Jugendlichen und Olivenölarbeitern auf Kreta, um diesen eine wirtschatliche Perspektive zu geben. Auch erwartet die Initiative eine neue Lieferung kaltgepressten Ölivenöls aus Kreta, das sie gegen eine Spende dann wieder abgeben wird.

Walter Metag wird in seinem Redebeitrag auf die Situation in Griechenland eingehen.


711. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 06.05. 2016, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Kriege töten zweimal"

Mitte März sendete das Erste Deutsche Fernsehen die Dokumentation "Was von Kriegen übrig bleibt." Vor dem Hintergrund der Befreiung von Faschismus und Krieg am 8./9.Mai 1945 wird Gerd-Rolf Rosenberger referieren.

Die Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg hat 4 Monate für ein Kinderheim und ein Schulungszentrum für Frauen auf Haiti gesammelt. Die Spendensammlung erbrachte die Summe von 808 Euro, die wir medico international übergeben werden.

Auf der nächsten Friedenskundgebung am Freitag werden wir Spenden sammeln für die Olivenarbeiter und Olivenbauern auf Kreta. Die Friedensinitiative wartet auf die Lieferung von kaltgepresstem Olivenöl aus Kreta, das wir gegen eine Spende abgeben werden. Wir tragen dazu bei, dass die Olivenarbeiter wieder eine berufliche Perspektive haben. Der Journalist Hansgeorg Hermann, verantwortlich für das Olivenölprojekt, war gerade auf der Insel Lesbos und berichtet von verheerenden Lebensumständen für die Geflüchteten.


710. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 29.04. 2016, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Der 1. Mai und seine Geschichte"

Vor 130 Jahren kämpften die US-Arbeiter für den 8-Stunden Arbeitstag. 1890 wurde der 1. Mai zum Internationalen Kampftag der Arbeiterklasse. Am 1. Mai 1916, während des verheerenden 1. Weltkrieges, riefen Karl Liebknecht und seine Spartakusgruppe zur Maikundgebung für den Frieden auf. Die Solidarität der Arbeiterschaft mit Geflüchteten gerade aus den Folgen eines Krieges waren für Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht besonders wichtig.

Über die Geschichte des 1. Mai wird Gerd-Rolf Rosenberger referieren.

Während des offenen Mikrofons wird letztmalig für den Bau eines Frauen- und Kinderhauses auf Haiti gespendet werden und das gesammelte Geld dem Projektpartner vor Ort, Medico International übergeben.


709. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 22.04. 2016, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "PEGIDA und AfD - Aufstehen gegen Rassismus"

Nach einem einführenden Referat erfolgt eine Diskussion am offenen Mikrofon.

Während des offenen Mikrofons wird gesammelt werden für die vergessenen Erdbebenopfer in Haiti, für den Bau eines Kinder- und Frauenhauses, das Medico International mit seinen Projektpartnern vor Ort errichten wird.


708. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 15.04. 2016, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "TTIP und CETA"

Zu den beiden Freihandelsabkommen wird nach einer Einführung am offenen Mikrofon diskutiert werden.

Während des offenen Mikrofons wird gesammelt werden für die vergessenen Erdbebenopfer in Haiti, für den Bau eines Kinder- und Frauenhauses, das Medico International mit seinen Projektpartnern vor Ort errichten wird.


707. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 08.04. 2016, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Antisemitismus - Philosemitismus und der Palästina-Konflikt"

Der Publizist Arn Strohmeyer stellt in seinem Redebeitrag die Thesen aus seinem neuem Buch vor.

Die Nachbereitung der Freitags- Friedenskundgebung wird im Anschluss diesmal in der Vegesacker Stadtkirche (Oberdeck) stattfinden.

Während des offenen Mikrofons wird gesammelt werden für die vergessenen Erdbebenopfer in Haiti, für den Bau eines Kinder- und Frauenhauses, das Medico International mit seinen Projektpartnern vor Ort errichten wird.


706. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 01.04. 2016, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Im Dienste der Rekolonisierung"

Vor dem Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag begann vor 4 Wochen der Skandalprozess gegen den ehemaligen Präsidenten von Cote d?Ivoire, Laurent Gbagbo. Seine Verurteilung würde vor allem der herrschenden Klasse Frankreich nützen. Holger Bühling wird vortragen.

Während des offenen Mikrofons wird gesammelt werden für die vergessenen Erdbebenopfer in Haiti, für den Bau eines Kinder- und Frauenhauses, das Medico International mit seinen Projektpartnern vor Ort errichten wird.


705. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 18.03. 2016, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Gegen jeden Krieg! Gemeinsam für Frieden und eine neue Entspannungspolitik!"

Gisela Vormann referiert zu den Forderungen des Ostermarsches 2016 in Bremen am 26.03.2016.

Während des offenen Mikrofons wird gesammelt werden für die vergessenen Erdbebenopfer in Haiti, für den Bau eines Kinder- und Frauenhauses, das Medico International mit seinen Projektpartnern vor Ort errichten wird.


704. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 11.03. 2016, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Tschernobyl, Fukushima, Zaporozzhye, Doel, Tihange"

Aus Anlass des 5. Jahrestages der Atomkatastrophe von Fukushima spricht Walter Metag.

Während des offenen Mikrofons wird gesammelt werden für die vergessenen Erdbebenopfer in Haiti, für den Bau eines Kinder- und Frauenhauses, das Medico International mit seinen Projektpartnern vor Ort errichten wird.


702. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 26.02. 2016, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Syrien, die Tyrkei und der eskalierende Krieg"

Einführen in das Thema wird Dr. Horst Blidon, danach erfolgt eine weitere Diskussion am offenen Mikrofon.

Gesammelt werden wird für die vergessenen Erdbebenopfer in Haiti, für den Bau eines Kinder- und Frauenhauses das Medico International mit seinen Projektpartnern vor Ort errichten wird.


701. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 19.02. 2016, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Mit der neuen Benzinsteuer für Flüchtlinge den Klimawandel stoppen. Über Synergien im politischen Handeln."

Vortragen wird Walter Metag.

Gesammelt werden wird für die vergessenen Erdbebenopfer in Haiti, für den Bau eines Kinder- und Frauenhauses das Medico International mit seinen Projektpartnern vor Ort errichten wird.


700. Freitags- Friedenskundgebung der
Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 12.02. 2016, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Ist eine gesunde Integration möglich?"
Mit Anmerkungen über mündige Bürger, erschöpfte Menschen und Flucht.
Sprechen wir Manfred Polewka, psychologischer Psychotherapeut aus Schwanewede.

Ist es möglich, Menschen in eine Gesellschaft zu integrieren, die selber nicht integriert ist und so viele ausschließt? Wie könnte dann eine gesunde Integration der neuen Mitbürger in Solidarität mit den vielen hier sich nicht integriert fühlenden Menschen möglich werden? Manfred Polewka leitet die Deutsche Gesellschaft für kognitive Verhaltenstherapie und ist selbst in der Flüchtlingspolitik engagiert, ist aktiv in der Bürgerinitiative "Begegnungen der Schwaneweder Bürger". Er wird auf der Friedenskundgebung, die am Freitag, den 12. Februar 2016 um 17 Uhr in Vegesack vor Leffers stattfindet, Antworten geben.

Pastor Volker Keller, Mitgründer der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg, sprach auf der 1. Friedenskundgebung am 9. November 2001 gegen den Afghanistan Krieg und der Friedenskundgebung am 20. März 2003, als die USA und seine NATO Verbündeten den Irak mit einem verbrecherischen Angriffskrieg überfielen. Volker Keller hat heute seinen Schwerpunkt in der Willkommenskultur Bremen-Nord. Keller spricht ein Grußwort an die Kundgebungsteilnehmer.

Nach der Rede Manfred Polewkas und dem Grußwort von Pastor Keller findet das Offene Mikrofon statt. Es werden Spenden gesammelt für den Bau eines Kinder- und Frauenhauses in Haiti, das wir medico international und seinen Projektpartnern vor Ort überweisen.

Danach wird das aufrüttelnde Antikriegsgedicht von Wolfgang Borchert vorgetragen:
"Dann gibt es nur eins! SAG N E I N !!!"

Abschließend singen wir gemeinsam das Friedenslied "Es ist an der Zeit".

Nachbereitet wird die 700. Friedenskundgebung mit Manfred Polewka bei Kaffee, Tee und Kuchen im Gustav Heinemann Bürgerhaus, Raum E3.


699. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 05.02. 2016, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Die Kumpanei der Polizei und der Geheimdienste mit den Rechtsextremisten."

Johannes Philipp wird in das Thema einführen und danach erfolgt die Diskussion am offenen Mikrofon.

Gesammelt werden wird für die vergessenen Erdbebenopfer in Haiti für den Bau eines Kinder- und Frauenhauses, das Medico International mit seinen Projektpartnern vor Ort errichten will.


698. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 29.01. 2016, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "71. Jahrestag der Befreiung des Vernichtungslagers Ausschwitz durch die Rote Armee"

Vortragen wird der Chefredakteur der einzigen marxistischen Tageszeitung "Junge Welt", Dr. Arnold Schölzel.

Arnold Schölzel desertierte am 13. August 1967 aus der Bundeswehr in die DDR. Dort studierte er an der Humboldt-Universität zu Berlin Philosophie. 1982 promovierte der Diplom-Philosoph zum Thema "Karl Korschs undogmatischer Marxismus - ein Beitrag zur Untersuchung der Entwicklungsgeschichte des philosopischen Revisionismus". Sein Arbeitsgebiet umfasste die Geschichte der Philosophie im 19. und 20. Jahrhundert.

Nach der Rede von Arnold Schölzel wird das Auschwitz-Lied vorgetragen. Offenes Mikrofon, Spenden für Medico International für den Bau eines Frauen- und Kinderzentrums auf Haiti werden gesammelt. Gemeinsam singen wir abschließend das Friedenslied "Es ist an der Zeit".

Im Gustav Heinemann - Bürgerhaus werden wir gemeinsam mit Dr. Arnold Schölzel die Friedenskundgebung nachbereiten. Hier können auch Fragen und kurze Diskussionsbeiträge zur Rolle Russlands in der Ukraine und Syrien gestellt werden. Gerade durch die marxistische Friedenszeitung "Junge Welt" wurden hierzu herausragende Artikel veröffentlicht, gerade auch durch Arnold Schölzel!


697. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 22.01. 2016, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Friedensrede auf der Rosa Luxemburg Konferenz"

Holger Bühling wird aus der Rede vortragen.

Während des offenen Mikrofons wird gesammelt werden für die vergessenen Erdbebenopfer in Haiti für den Bau eines Frauen und Kinderzentrums.


696. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 15.01. 2016, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

"Der Krieg gegen Syrien: Von langer Hand geplant, und von Anfang an auch gewalttätig."

Vortragen wird Ferdinand Krogmann.

Während des offenen Mikrofons wird gesammelt werden für die vergessenen Erdbebenopfer in Haiti für den Bau eines Frauen und Kinderzentrums.


695. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 08.01. 2016, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Das 2 Grad Ziel - peanuts?"

In seinem Redebeitrag setzt sich Walter Metag mit dem auf der Klimakonferenz in Paris beschlossenen "2 Grad Ziel" auseinander.

Gesammelt werden wird in dem neu beginnenden Sammlungszyklus für die vergessenen Erdbebenopfer in Haiti für den Bau eines Frauen und Kinderzentrums.


694. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 18.12. 2015, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Krieg gegen Syrien ist ein Anschlag gegen den Weltfrieden"

Zu diesem Thema wird Gerd-Rolf Rosenberger referieren. Offenes Mikrofon, Friedenslied und Gedicht ergänzen die Kundgebung.

Letztmalig werden für die Elektrifizierung von Ärztehäusern mit Solarenergie in den Bergregionen Havannas Spenden gesammelt.

Die 695. Freitags- Friedenskundgebung wird dann am Freitag, den 8. Januar 2016 stattfinden.


693. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 11.12..2015, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Krieg gegen Syrien"

Johannes Philipp wird in das Thema einführen, und danach erfolgt die Diskussion am offenen Mikrofon.

Gesammelt werden wird für die Elektrifizierung von Gesundheitsstationen mit Solarenergie in den Bergregionen Cubas.


692. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 04.12..2015, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Der Klimagipfel in Paris im Schatten des Ausnahmezustandes"

Einleiten wird in das Thema Walter Metag und es erfolgt danach die Diskussion am offenen Mikrofon.

Die Spendensammlung erfolgt während des offenen Mikrofons für die Elektrifizierung von Gesundheitsstationen mit Solarenergie in den Bergregionen Cubas.


691. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 27.11.2015, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "50. Solidaritätsbasar Bremen 2015"

Zur Vorbereitung auf die anschließende Teilnahme am "50. Solidaritätsbasar Bremen 2015" wird auf der Freitags- Friedenskundgebung der Aufruf des Solidaritätsbasar verlesen.

Die Spendensammlung erfolgt an diesem Freitag zu gunsten des Solidaritätsbasars.

Teilnehmer der Kundgebung fahren danach zur Teilnahme am Solidaritätsbasar, am neuen Veranstaltungsort, im Gemeindezentrum Zion, Kornstraße 31, 28201 Bremen.

Der Solidaritätsbasar wird um 18.00 Uhr eröffnet, und um 19.30 Uhr wird die Journalistin Karin Leukefeld zu Syrien referieren.


690. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 20.11.2015, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Fluchtursachen"

Der frühere Gemeindepastor Friedrich Scherrer von der St. Stephani-Gemeinde wird am Freitag, den 20. November 2015 um 17 Uhr zum Thema "Fluchtursachen" sprechen. Militärische Gewalt und Vernichtung von Lebensperspektiven zwingen immer mehr Menschen, ihre Heimat zu verlassen. Dabei ist unsere westliche Politik und unser Rüstungsexport involviert. Beispielhaft hat das Michael Lüders mit seinem im Frühjahr des Jahres erschienenen Buch "Wer Wind sät. Was westliche Politik im Orient anrichtet" dargelegt.

Friedrich Scherrer ist Vorsitzender des Vereins "Zuflucht und Ökumenischer Ausländerarbeit".
Als Gerontologe ist Friedrich Scherrer in der übergemeindlichen Altenarbeit tätig und im Hospitz "Brücke". Als Vertreter der bremischen evanglischen Kirche ist Scherrer im Beirat der Bremer Stiftung Rüstungskonversion und Friedensforschung aktiv.

Gesammelt werden wird während des offenen Mikrofons für die Elektrifizierung von Gesundheitsstationen mit Solarenergie in den Bergregionen von Cuba.


689. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 13.11.2015, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Sie fühlen sich so überflüssig"

Ein wichtiges Ziel der Novemberrevolutuon 1918 war der Völkerfrieden. Ein anderes die soziale Gerechtigkeit. In seinem Referat berichtet Walter Metag aus der Sonderausgabe der sozialen Straßenzeitung strassenfeger - der 2. Schattenbericht, einem Gemeinschaftsprojekt von "Nationaler Armutskonferenz" und dem "strassenfeger".

Gesammelt werden wird während des offenen Mikrofons für die Elektrifizierung von Gesundheitsstationen mit Solarenergie in den Bergregionen von Cuba.


688. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 06.11.2015, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Wir haben den Frieden erzwungen"

Karl Liebknecht sprach am 9. November 1918 vor dem Stadtschloss zu den Arbeitern und Soldaten Berlins. Die Friedensinitiative Bremen-Nord gedenkt am kommnenden Freitag, den 6. November um 17 Uhr, der Novemberrevolution, die in Deutschland überhaupt keine Rolle spielt. Der Kampf für einen weltweiten Völkerfrieden war ein wichtiges Ziel; Gerd-Rolf Rosenberger wird in seiner Rede auch auf die aktuelle Lage eingehen, wenn wie 1918 die Friedenskräfte es heute weltweit schaffen könnten, Rüstungs-, Waffen- und Kriegsexporte zu verhindern. Keine imperialen Eroberungs- und Bürgerkriege mehr, die Flüchtlingszahlen wären dramatisch rückläufig. Gerade unsere syrischen Freunde sagen immer wieder, wenn es keinen Krieg in unserem Hochkulturland geben würde, was hätten wir denn für Fluchtgründe, keine! Abschließend soll das Lied der Völker gesungen werden, die Internationale.

Gesammelt werden wird während des offenen Mikrofons für die Elektrifizierung von Gesundheitsstationen mit Solarenergie in den Bergregionen von Cuba.


687. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 30.10.2015, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "TTIP"

Nach einer kurzen Einführung von Johannes Philipp erfolgt eine Diskussion am offenen Mikrofon zu diesem Thema.

Gesammelt werden wird während des offenen Mikrofons für die Elektrifizierung von Gesundheitsstationen mit Solarenergie in den Bergregionen von Cuba.


686. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 23.10.2015, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Flüchtlinge und öffentliche Meinung"

Nach einem einführenden Beitrag von Walter Metag, wird das Thema am offenen Mikrofon diskutiert werden.

Gesammelt werden wird während des offenen Mikrofons für die Elektrifizierung von Gesundheitsstationen mit Solarenergie in den Bergen Cubas.


685. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 16.10.2015, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Die UN-Millenniumziele"

Nach einem einführenden Beitrag von Dr. Horst Blidon, wird das Thema am offenen Mikrofon diskutiert.

Gesammelt werden wird während des offenen Mikrofons für die Elektrifizierung von Gesundheitsstationen mit Solarenergie in den Bergregionen Cubas.


684. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 09.10.2015, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "TTIP"

Nach einem Redebeitrag von Johannes Philipp erfolgt eine Diskussion am offenen Mikrofon zu diesem Thema, in Vorbereitung zu der zentralen Demonstration gegen einen TTIP- Vertrag am 10.10.2015 in Berlin.

Gesammelt werden wird während des offenen Mikrofons für die Elektrifizierung von Gesundheitsstationen mit Solarenergie in den Bergregionen von Cuba.


683. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 02.10.2015, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Syrien"

Zu dem Thema wird Walter Metag sprechen.

Spenden werden gesammelt für die Elektrifizierung von Gesundheitsstationen mit Solarenergie in den Bergregionen von Cuba.


680. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 11.09.2015, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Chile"

Nach einer kurzen Einführung wird zu dem Thema am 11.September, am offenen Mikrofon diskutiert werden.

Spenden werden gesammelt für die Elektrifizierung von Gesundheitsstationen mit Solarenergie in den Bergregionen von Cuba.


679. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 4.09.2015, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "1.September - Antikriegstag"

Walter Metag wird zu dem Thema sprechen. Im Anschluss wird zu dem Thema am offenen Mikrofon diskutiert.

Am Freitag beginnt ein neuer Sammlungszyklus für die Elektrifizierung von Gesundheitsstationen mit Solarenergie in den Bergregionen von Cuba.


677. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 21.08.2015 um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Griechenland"

Der Referent Gerd Bock wird zu dem Thema Griechenland sprechen.

Gesammelt werden wird wieder für die Unterstützung von jungen Menschen auf Kreta, um ihnen eine berufliche Perspektive mit der Kultivierung von Olivenhainen und dem Verkauf von Olivenöl zu geben.

Auf der Freitags- Friedenskundgebung am 14.08.2015 wurden spontan 80.00 ¤ für die Solidarität mit den Kurden zum Wiederaufbau von Robani gesammelt.


676. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 14.08.2015 um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Türkei"

Am offenen Mikrofon werden die Entwicklungen in der Türkei diskutiert.

Gesammelt werden wird wieder für die Unterstützung von jungen Menschen auf Kreta, um ihnen eine berufliche Perspektive mit der Kultivierung von Olivenhainen und dem Verkauf von Olivenöl zu geben.

Die Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg steht solidarisch an der Seite aller Migranten, Entrechteten und aus der Heimat Vertriebenen. Junge Freunde aus der Notunterkunft Reepschlägerstrasse möchten gerne in einem Verein Fußball spielen. Laufschuhe, Fußballschuhe - Größen 41 - 46 - und Trainingsanzüge werden benötigt und können direkt in der Notunterkunft abgegeben werden.
Rückfragen auch unter den Telefonnummern 0176 / 78660847 oder 6098464 / Rosieka oder Rosenberger.


675. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 07.08.2015 um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Friedenskundgebung über Patrice Lumumba, der vor 90 Jahren geboren wurde"

Hände weg von Afrika! Afrika muss frei sein, ein freier, glücklicher Kontinent, erlöst von Furcht, Angst, Kriege, Armut und jeder Kolonialherrschaft, so das Motto von Patrice Lumumba. Im Alter von 35 Jahren wurde der kongolesische Ministerpräsident 1961 getötet. Abrupt endete der Traum von einer tatsächlichen Unabhängigkeit Afrikas; wer hatte ein Interesse an der Ermordung Lumumbas? Gerd-Rolf Rosenberger wird referieren.

Auf der 675. Friedenskundgebung wird kaltgepresstes Olivenöl gegen eine Spende für Kreta abgegeben und gemeinsam das Solidaritätslied von Bertold Brecht gesungen.


674. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 31.07.2015 um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Gedenken an den 70. Jahrestag des Abwurfes der Atombomben über Hiroschima und Nagasaki"

Nach einer kurzen Einführung erfolgt eine weitere Diskussion am offenen Mikrofon.

Während der Friedenskundgebung wird wieder kaltgepresstes Olivenöl aus Kreta gegen eine Spende abgegeben, um junge arbeitslose Menschen auf Kreta zu unterstützen.


673. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 24.07.2015 um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Rotstift für Militär und Rüstung" ist das Thema der Ansprache des Bremer Künstlers, Autors und Friedensaktivisten Joachim "Bommel" Fischer. Zur Unterstreichung seiner Forderung bringt er einen etwa zwei Meter großen Rotstift mit.

Joachim "Bommel" Fischer wurde während des Krieges am Persischen Golf im Jahr 1990/91 Mitglied der Friedensbewegung. Er gründete damals in seinem Heimatstadtteil Woltmershausen die Pusdorfer Friedensgruppe mit, die sich seitdem mit Aktionen insbesondere für den Stopp der Rüstungsexporte über bremische Häfen einsetzt. 1992 wurde er Mitglied in der Deutschen Friedensgesellschaft/Vereinigte Kriegsdienstgegnerinnen (DFG- VK).
Fischer trat in Vegesack schon häufig auch künstlerisch in Erscheinung. So führte er Aktionen mit rot-weißem Baustellenband durch, das neben Müll auch eine Rolle bei der Gestaltung eines Weihnachtsbaums spielte. Er stellte Einkaufszettel als "Literatur des Alltags" aus und präsentierte aus Fundstücken gestaltete Bilder. Auch stellte er in der Stadtbibliothek Vegesack seine Bücher "So ist meine Welt" und "So ist meine Tierwelt" mit unterhaltsamen Kurzgeschichten vor.

Nach dem Beitrag wird wieder kaltgepresstes Olivenöl aus Kreta gegen eine Spende angeboten, um junge arbeitslose Menschen auf Kreta zu unterstützen.


671. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 10.07.2015 um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Die Attentäter des 20. Juli 1944 waren fanatische Antisemiten und Rassisten"

Die staatsoffizielle Würdigung des 20. Juli 1944 wurde in den 1950 Jahren zur ganz entscheidenden Legitimationsgrundlage der Bundeswehr. Er wurde Symbol für eine vermeintliche antifaschistische Traditionslinie. Darüber wird Gerd-Rolf Rosenberger referieren.

Offenes Mikrofon; gemeinsam singen wir das Lied von Pete Seeger; "Sag mir, wo die Blumen sind".

Kaltgepresstes Olivenöl aus Kreta werden wir gegen eine Spende anbieten, um aktive Solidarität mit 15 griechischen Familien zu praktizieren.


670. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 03.07.2015 um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Gibt es einen neuen Atomkrieg?"

In seinem Redebeitrag wir Dr. Horst Blidon in das Thema einführen. Danach ist Diskussion am offenen Mikrofon.

Gegen eine Spende wird wieder kaltgepresstes, kretisches Olivenöl abgegeben, und Spenden werden gesammelt, um junge arbeitslose Menschen auf Kreta zu unterstützen.


669. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 26.06.2015 um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "G7"

Nach einer kurzen Einleitung werden die Ergebnisse des G7- Gipfels am offenen Mikrofon diskutiert werden.

Gegen eine Spende wird wieder kaltgepresstes, kretisches Olivenöl abgegeben, und Spenden werden gesammelt, um junge arbeitslose Menschen auf Kreta zu unterstützen.


668. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 19.06.2015 um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Internationaler Weltflüchtlingstag"

In seinem Redebeitrag wird Walter Metag die Lage der Flüchtlinge in der Welt erläutern, deren Zahl sich nach Aussage der UN-Flüchtlingsorganisation durch Kriege, verfehlte Wirtschaftspolitik und zunehmende Klimaveränderungen auf Werte wie nach dem 2. Weltkrieg erhöht hat.

Gerade am Weltflüchtlingstag ist unsere Friedensinitiative voll solidarisch mit den unbegleiteten jungen Flüchtlingen in Farge-Rekum und heißt alle Flüchtlinge und Vertriebenen in Bremen-Nord herzlichst willkommen.

Der 20. Juni ist nicht nur der Internationale Weltflüchtlingstag, sondern auch der Beginn der weltweiten Griechenland-Solidaritätswoche. Rechtzeitig ist eine neue Lieferung von 60 Litern kaltgepresstem Olivenöl direkt aus Kreta in Bremen-Nord angekommen. Die Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg wird auf der Freitags- Friedenskundgebung am kommenden Freitag wöchentlich Olivenöl gegen eine Spende abgeben, um jungen Menschen auf Kreta wieder eine berufliche Perspektive auf den Olivenhainen zu geben. Die Friedensinitiative und seine Bündnispartner unterstützen zur Zeit insgesamt 15 junge Familien.


667. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 12.06.2015 um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "TTIP"

Nach einer kurzen Einleitung wird das Thema am offenen Mikrofon diskutiert werden.

Gesammelt werden wird während des offenen Mikrofons für das Olivenölprojekt zugunsten junger arbeitsloser Menschen auf Kreta.


666. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 05.06.2015 um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Das System Blatter"

Helmut Rosieka wird zu diesem Thema sprechen. Danach erfolgt die Diskussion am offenen Mikrofon.

Gesammelt werden wird während des offenen Mikrofons für das Olivenölprojekt zugunsten junger arbeitsloser Menschen auf Kreta.


665. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 29.05.2015 um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Syrien"

Walter Metag wird in seinem Redebeitrag auf die nationale Ebene des Konfliktes in Syrien eingehen. Danach erfolgt die Diskussion am offenen Mikrofon.

Gesammelt werden wird während des offenen Mikrofons für das Olivenölprojekt zugunsten junger arbeitsloser Menschen auf Kreta.


664. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 22.05.2015 um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Nur jeder zweite in Bremen hat gewählt, was bedeutet das?"

Nach einer kurzen Einführung von Ferdinand Krogmann erfolgt eine weitere Diskussion am offenen Mikrofon.

Gesammelt werden wird während des offenen Mikrofons für das Olivenölprojekt zugunsten junger arbeitsloser Menschen auf Kreta.


663. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 15.05.2015 um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Die Flüchtlingssituation"

Das Thema wird am offenen Mikrofon diskutiert werden.

Gesammelt werden wird während des offenen Mikrofons für das Olivenölprojekt zugunsten junger arbeitsloser Menschen auf Kreta.


662. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 08.05.2015 um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Rot ist der Mai - Saigon ist frei!"

Gerd- Rolf Rosenberger wird in seinem Redebeitrag des 40. Jahrestages des Sieges des vietnamesischen Volkes gedenken.

Gesammelt werden wird für die vergessenen Erdbebenopfer in Haiti für den Bau eines Frauen- und Kinderzentrums.


661. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 24.04.2015 um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Kampftag der Arbeiterklasse"

Mit Blick auf den kommenden 1. Mai widmet sich Dr. Horst Blidon, ehem. Gewerkschaftssekretär der IG Metall, in seinem Redebeitrag diesem Thema.

Gesammelt werden wird für die vergessenen Erdbebenopfer in Haiti für den Bau eines Frauen- und Kinderzentrums.


660. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 17.04.2015 um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Tränen allein genügen nicht"

Der damals 3 jährige jüdische Junge Stefan Jerzy Zweig wurde am 11. April 1945 im KZ Buchenwald durch Rote Kapos gerettet. Von einer Selbstbefreiung des KZ vor fast genau 70 Jahren trotz heranrückender USA-Truppen kann man durchaus sprechen.

Der heute 74 jährige Jerzy Zweig schrieb sein Buch "Tränen allein genügen nicht" mit einem Nachwort der Literaturnobelpreisträgerin Elfriede Jelinek. Aus diesem Nachwort wird vorgetragen "Wir können im neuen Deutschland nicht dulden, dass es da rote Kapos wie die kommunistischen Widerstandskämpfer Robert Siewert und der Nachkriegs-Gewerkschafter Willi Bleicher gibt, die Menschen gerettet haben." (Jelinek)

Gesammelt werden wird für die vergessenen Erdbebenopfer in Haiti für den Bau eines Frauen- und Kinderzentrums.


659. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 10.04.2015 um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Griechenland"

Nach einer kurzen Einführung wird am offenen Mikrofon zu dem Thema diskutiert werden.

Gesammelt werden wird für die vergessenen Erdbebenopfer in Haiti für den Bau eines Frauen- und Kinderzentrums.


658. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 27.03.2015 um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Ostermarsch"

Der Bremer Aufruf zum Ostermarsch 2015 wird verlesen werden und anschließend am offenen Mikrofon zu dem Thema diskutiert werden.

Gesammelt werden wird für die vergessenen Erdbebenopfer in Haiti für den Bau eines Frauen- und Kinderzentrums.


657. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 20.03.2015 um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Der Beginn des Irakkrieges 2003"

Nach einer Einführung wird das Thema am offenen Mikrofon diskutiert werden.

Gesammelt werden wird für die vergessenen Erdbebenopfer in Haiti für den Bau eines Frauen und Kinderzentrums.


656. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 13.03.2015 um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Fukushima mahnt!"

Atomkraftwerke sind nicht für Friedenszeiten gebaut, aber auch nicht für Kriegszeiten. Deshalb alle Atomkraftwerke in der Unkraine abschalten!

Zum Jahrestag der Atomkraftwerkkatastrophe in Fukushima wird Walter Metag in seinem Redebeitrag über das Leben der Menschen in der Präfektur Fukushima nach der Atomkatastrophe vom 11. März 2011 berichten. Er wird einige Reportagen aus dem Buch Fukushima 360° vortragen, das Alexander Neureuter erarbeitet hat und in Kooperation mit dem IPPNW Deutschland herausgegeben wurde.

Während des anschließenden offenen Mikrofons werden Spenden gesammelt für die vergessenen Erdbebenopfer in Haiti.


655. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 06.03.2015 um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Dialog zwischen Ungleichen"

Anlässlich des internationalen Frauentages am 5. März berichtet Gisela Vormann über die unermüdliche Friedensarbeit der Palästinenserin Sumaya Farhat-Naser, der 2003 zusammen mit der Israelin Gila Svirsky der Bremer Solidaritätspreis in der oberen Rathaushalle verliehen wurde. "Friedensarbeit ist schwerer als Krieg".

Während des offenen Mikrofons werden Spenden gesammelt für die vergessenen Erdbebenopfer in Haiti.


654. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 27.02.2015 um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Ukraine"

"Moscow Bullshit" nannte Victoria Nuland auch friedenspolitische Bemühungen, den Krieg in der Ukraine endlich "einzufrieren". Auf der Atlantikbrücke regeln die USA ganz allein den politischen Verkehr. Gerd-Rolf Rosenberger wird den Krieg in der Ukraine thematisieren mit anschließendem offenen Mikrofon.

Spenden werden gemeinsam mit Medico International gesammelt für ein Frauen und Kinderzentrum in Haiti. Gemeinsam wird das Solidaritätslied gesungen. Anschließend geht die Friedensinitiative zur Veranstaltung in die Stadtkirche mit dem Pazifiten Heinrich Hannover.


653. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 20.02.2015 um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Griechenland und aktuelle Entwicklungen"

Am offenen Mikrofon wird in Einzelbeiträgen über aktuelle Entwicklungen zu Griechenland diskutiert werden.

Während des offenen Mikrofons werden Spenden für die vergessenen Opfer des Erdbebens in Haiti gesammelt.


652. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 13.02.2015 um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Die Flüchtlingsfrage"

Am offenen Mikrofon wird die Lage von Flüchtlingen in der Welt diskutiert werden. Die Zahl der Flüchtlinge in der Welt hat mittlerweile Ausmaße wie nach dem 2. Weltkrieg angenommen.

Während des offenen Mikrofons werden Spenden für die vergessenen Opfer des Erdbebens in Haiti gesammelt.

20 Liter kaltgepresstes Olivenöl, das wir spontan aus Kreta erhielten, erbrachte die Spendensumme von 290 ¤. Die Friedensinitiative übergab die Spende an Projektpartner, die es sofort direkt weiterleiten an die Olivenbauern auf Kreta.


651. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 06.02.2015 um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "IS und Ukraine"

Vorgetragen wird der Redebeitrag von Helmut Rosika.

Während des offenen Mikrofons werden Spenden für die vergessenen Opfer des Erdbebens in Haiti gesammelt.


650. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 30.01.2015 um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Schadensfall Afghanistan"

In seinem Redebeitrag wird Walter Metag eine Bilanz ziehen aus 13 Jahren Afghanistankrieg, der jetzt zum Jahreswechsel in eine Ausbildungsmission übergegangen ist.

Die Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg hatte im November 2001 ihre erste Freitags- Friedenskundgebung durchgeführt. Anlass war der in Folge des "11. September" begonnenen Afghanistankrieges. Nach Ansicht der Mitglieder der Initiative lassen sich die Probleme in Afghanistan nicht mit militärischen Mitteln lösen.

Während des offenen Mikrofons werden Spenden für die vergessenen Opfer des Erdbebens in Haiti gesammelt.

Die Initative Nordbremer Bürger gegen den Krieg hat noch einen 5 Liter Kanister kalt gepresstes Olivenöl aus Kreta gegen eine Soli-Spende für die Olivenarbeiter abzugeben. (Telefon 60 98 464)


649. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 23.01.2015 um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Friedenskundgebung: Wiesenthal-Zentrum will Putin-Einladung nach Oswiecim"

Über die Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz vor 70 Jahren und die unerhörten Kriegsopfer danach wird Gerd-Rolf Rosenberger sprechen. Mehr als 7.000 Auschwitz-Häftlinge, darunter hunderte Kinder, verdanken ihre Befreiung der Roten Armee. Der russische Präsident Putin hat keine Einladung zu der Gedenkfeier erhalten. Wenn es jemand verdient, bei der Gedenkfeier zur Befreiung anwesend zu sein, ist es Wladimir Putin, schreibt der Direktor der israelischen Abteilung des Simon-Wiesenthal-Zentrums in Jerusalem. Efraim Zuroff verweist darauf, dass die Rote Armee Auschwitz am 27. Januar 1945 befreit und dem größten Massenmord ein Ende gesetzt hatte. Gemeinsam singen die Teilnehmer das Moorsoldaten Lied; vorgetragen wird das Antikriegsgedicht "Meinst Du, die Russen wollen Krieg? von Jewgeni Jewtuschenko.

Spenden werden gesammelt für die vergessenen Opfer des Erdbebens auf Haiti.


648. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 16.01.2015 um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Der russische Winter fragt dich, was hast Du im Sommer getan hast."

Über die Lage in der Ukraine trägt Walter Metag vor.

Gesammelt werden wird für die Opfer des Erdbebens auf Haiti vor 4 Jahren.


647. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 09.01.2015 um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Die Pegida Bewegung" soll am offenen Mikrofon thematisiert werden.

Spenden werden gesammelt für die Erdbebenopfer in Haiti.


648. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 16.01.2015 um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Der russische Winter fragt dich, was hast Du im Sommer getan hast."

Über die Lage in der Ukraine trägt Walter Metag vor.

Gesammelt werden wird für die Opfer des Erdbebens auf Haiti vor 4 Jahren.


647. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 09.01.2015 um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Die Pegida Bewegung" soll am offenen Mikrofon thematisiert werden.

Spenden werden gesammelt für die Erdbebenopfer in Haiti.


646. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 02.01.2015 um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Cuba"

Am offenen Mikrofon wird die Entscheidung der USA diskutiert, wieder diplomatische Beziehungen mit Cuba aufzunehmen.

Gesammelt werden wird im nächsten Sammlungszyklus für die Hilfe der Opfer des Erdbebens auf Haiti vor 4 Jahren.


645. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 19.12.2014 um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Friede auf Erden"

Gisela Vormann liest ein Gedicht von Ellen Rohlfs. Ellen Rohlfs ist Friedensfreundin und steht für Palästina ein. Sie ist die offizielle Übersetzerin von Uri Avnery, Gideon Levy, Amira Hass und vielen anderen. Sie ist Mitglied von Gush-Shalom, einer israelisch / deutschen Friedensvereinigung für einen gerechten Frieden in Nah-Ost.

In dem laufenden Sammlungszyklus werden zum letzten Mal Spenden für die Elektrifizierung von Ärztehäusern mit Solarenergie in den Bergregionen auf Cuba gesammelt.


644. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 12.12.2014 um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Der russische Winter fragt dich, was Du im Sommer getan hast."

Über die Lage in der Ukraine trägt Walter Metag vor.

Spenden werden gesammelt für die Elektrifizierung von Ärztehäusern mit Solarenergie in den Bergregionen auf Cuba.


643. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 05.12.2014 um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Eisenbahnerstreik"

Am offenen Mikrofon wird zu dem Thema diskutiert werden.

Spenden werden wieder gesammelt für die Elektrifizierung von Ärztehäusern mit Solarenergie in den Bergregionen auf Cuba.


642. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 28.11.2014 um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Die USA nach Obama"

Die Ergebnisse der Zwischenwahlen Anfang November in den USA sind Anlass über die zukünftige Entwicklung der USA nachzudenken. Vortragen wird Walter Metag.

Spenden werden wieder gesammelt für die Elektrifizierung von Ärztehäusern mit Solarenergie in den Bergregionen auf Cuba.


641. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 21.11.2014 um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Blumenthaler vor 70 Jahren enthauptet"

Am 20. November 1944 morgens um 6 Uhr wurden nacheinander die Freunde Leo Drabent und Hans Neumann aus Blumenthal im Zuchthaus Brandenburg geköpft. Die beiden kommunistischen Widerstandskämpfer kämpften schon in der Weimarer Republik vehement gegen die heraufziehende faschistische Gefahr. Entschieden traten beide für ein antifaschistisches, antimilitaristisches und friedliches Deutschland ein.

Die Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg wird am kommenden Freitag an Leo und Hans denken, Rote Rosen auf ihren Stolpersteinen legen. Das Lied der Arbeiterbewegung "Auf, auf zum Kampf...." werden die Kundgebungsteilnehmer gemeinsam singen.

Während des offenen Mikrofons werden Spenden gesammelt für die Elektrifizierung von Ärztehäusern mit Solarenergie in den Bergregionen Cubas.


639. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 07.11.2014 um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Hong Kong"
Sprechen wird Hans-Peter Heise.

Während des offenen Mikrofons werden Spenden gesammelt für die Elektrifizierung von Ärztehäusern mit Solarenergie in den Bergregionen Cubas.


638. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 31.10.2014 um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "TTIP und CETA"
Nach einer Einführung von Johannes Philipp erfolgt am offenen Mikrofon die Diskussion zu den Freihandelsabkommen.

Während des offenen Mikrofons werden Spenden gesammelt werden für die Elektrifizierung von Ärztehäusern mit Solarenergie in den Bergregionen Cubas.


637. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 24.10.2014 um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Shock and Awe - Schrecken und Furcht"
Mit Schrecken und Furcht began vor gut zehn Jahren der Krieg im Irak. Nun sollen neue Waffen, die Schrecken und Furcht auslösen werden, dem ein Ende setzen.

Am offenen Mikrofon sollen Alternativen dazu diskutiert werden.

Während des offenen Mikrofons werden Spenden gesammelt werden für die Elektrifizierung von Ärztehäusern mit Solarenergie in den Bergregionen Cubas.


636. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 17.10.2014 um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Rovane als Prüfstein für die Eignung des Westens als Weltpolizist"
Gerade erleben wir eine ergreifende Tragödie, die fanatischen Kämpfer des selbst ernannten "Islamischen Staates" greifen den Ort Rovani in Syrien an. Dort hatten syrische Kurden ein selbstverwaltetes Gemeinwesen geschaffen, um im syrischen Bürger- und Stellvertreterkrieg ihre Existenz als ethnische Minderheit behaupten zu können. Trotz der überlegenen Waffen - meist aus westlichen Arsenalen - des IS war die internationale Staatengemeinschaft nicht bereit und fähig, das befürchtete Massaker an den Kurden zu verhindern.

Wir wollen in gemeinsamer Diskussion zu klären versuchen, warum die internationale Staatengemeinschaft hier versagt hat und ob sie sich in der aktuellen Gestalt als "Weltpolizist" eignet!

Während des offenen Mikrofons werden Spenden gesammelt für die Elektrifizierung von Ärztehäusern mit Solarenergie in den Bergregionen Cubas.


635. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 10.10.2014 um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Olivenölprojekt und die politische Situation in Griechenland"
Hansgeorg Hermann, einer der Organisatoren des Olivenölprojektes, kommt direkt aus Paris zu unserer 635. Friedenskundgebung. Einen großen Teil des Jahres verbringt er auf Kreta. Er wird über das Olivenölprojekt sprechen, die Internationale Solidarität, aber besonders auch über die katastrophale politische und ökonomische Situation in Griechenland, besonders für die arbeitenden und arbeitslosen Menschen.

Das offene Mikrofon, Spendensammlung für die Versorgung der Ärztehäuser mit Solarenergie in Cuba und das Solidaritätslied ergänzen die Friedenskundgebung.


634. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 26.09.2014 um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Pax Americana contra Islamischer Staat"
Ferdinand Krogmann spricht über die Entstehung des "Islamischen Staats" als Folge der US-amerikanischen Irakpolitik in den letzten 25 Jahren. Er fordert ein generelles Ende westlicher Kriegsführung sowie den Aufbau einer neuen Form der Wirtschaft, die allen Menschen auf der Welt ein Leben frei von Armut und Hunger gewährleistet, um so zukünftigem Terror entgegenzuwirken.

Während des offenen Mikrofons werden Spenden für Gesundheitsstationen in den Bergregionen Cubas gesammelt werden.


633. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 19.09.2014 um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Mit Waffenlieferungen gegen den Islamischen Staat"
Nach einer Einleitung von Gerd-Rolf Rosenberger erfolgt eine Diskussion am offenen Mikrofon.

Während des offenen Mikrofons werden Spenden für Gesundheitsstationen in den Bergregionen Cubas gesammelt werden.


632. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 12.09.2014 um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Chaos und Hegemonie"
Eine Einschätzung der Situation im Nahen und Mittleren Osten wird von Walter Metag vorgetragen.

Danach ist das offene Mikrofon. Während des offenen Mikrofons wird wieder für Gesundheitsstationen in den Bergregionen Cubas gesammelt werden.


631. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 05.09.2014 um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Nie wieder Krieg, nie wieder Faschismus!"
Es wird die Erklärung des Deutschen Gewerkschaftsbundes zum Antikriegstag, 1. September 2014, verlesen. Danach ist das offene Mikrofon.

Während des offenen Mikrofons ist die erste Sammlung des neuen Sammlungszyklus für Gesundheitsstationen in den Bergregionen Cubas.


630. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 29.08.2014 um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Hitlers Nichtangriffsvertrag mit der UdSSR"
Bereits am 11.April 1939 unterschrieb Hitler die vorbereitete militärische Weisung "Fall Weiß" für den Überfall auf Polen. Der erste "Sieg", den Hitler im Sommer 1939 einfuhr, war der Nichtangriffsvertrag am 23.08.1939 mit der UdSSR, deren Verhalten sich aus der antisowjetischen Haltung Polens und der feindseligen politischen und militärischen Gleichgültigkeit der Westmächte ihr gegenüber ergab. Gerd-Rolf Rosenberger wird darüber referieren.

Für den Bremer Erwerbslosenverband wird eine Spendensammlung durchgeführt, die in den Sommerferien ihre Räume fast kostenlos zur Verfügung stellen.


629. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 22.08.2014 um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Schlafwandler"
Über Initiatitiven und Demonstrationen in der Zeit vor dem 1. Weltkrieg, um diesen zu verhindern, berichtet Walter Metag.

Während des offenen Mikrofons werden Spenden gesammelt für das Olivenölprojekt zur Unterstützung arbeitsloser, junger Menschen auf Kreta.


628. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 15.08.2014 um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Die Chemische Industrie im Ersten Weltkrieg mit an vorderster Front"
Zu diesem Thema spricht Gerd-Rolf Rosenberger am kommenden Freitag.

Offenes Mikrofon und Spendensammlung für das Olivenölprojekt ergänzen die Friedenskundgebung.


627. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 8.08.2014 um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema. "Hiroschima und Nagasaki"
Nach einer Einführung von Horst Blidon wird am offenen Mikrofon des Abwurfes der Atombomben auf Hiroschima und Nagasaki und der Opfer des Einsatzes von Atombomben bis heute gedacht werden, und es wird über die Gefahren aktuell neu entwickelter Atombomben berichtet werden.

Gesammelt werden wird auf der Kundgebung wieder für das Ölivenölprojekt zugunsten junger arbeitsloser Menschen auf Kreta.

Nach der Freitags- Friedenskundgebung sind alle Teilnehmer der Freitags- Friedenskundgebung und alle friedensbewegten Bürgerrinnen und Bürger von der evangelisch-methodistischen Gemeinde Vegesack und Frau Pastorin Meinhold zu einen Friedensgebet für Israel und Palästina eingeladen.


626. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 1.08.2014 um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Frieden"
Der Bremer Künstler, Autor und Friedensaktivist Joachim "Bommel" Fischer spricht und arbeitet diesmal auf der Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg.

Spenden werden wieder gesammelt für das Olivenölprojekt auf Kreta.


625. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Die 625. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg findet am Freitag, den 25.07.2014 um 17°°Uhr nicht in Vegesack statt.

Die Friedensinitiative ist mit einem Friedensstand auf dem Blumenthaler Sommerfest von 15 Uhr bis 18 Uhr auf dem Blumenthaler Schillerplatz vertreten, wo sie Olivenöl aus ihrem Ölivenölprojekt gegen eine Spende abgeben wird. Bitte Gefäße mitbringen.

Für das Olivenölprojekt auf Kreta werden Spenden gesammelt.


624. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag den 18.07.2014 um 17.00 Uhr Ecke Breite Strasse/Gerh.-Rohlfs-Str.

Das Thema: "70. Jahrestag des Attentats auf Adolf Hitler - Schuld als Verdienst oder warum Erinnerung an den 20. Juli 1944?"
Das Gedenken an das Attentat auf Hitler ist heute das Paradestück der bundeswehreigenen Traditionspflege, auch Symbol für eine vermeintliche antifaschistische Traditionslinie. Und wird alljährlich mit einem pompösen Aufmarsch und feierlichem Gelöbnis im Berliner Bendler-Block zelebriert. Referieren wird zu diesem Thema aus Anlass des 70. Jahrestages Gerd-Rolf Rosenberger.

Für das Olivenölprojekt auf Kreta werden Spenden gesammelt.


623. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag den 11.07.2014 um 17.00 Uhr Ecke Breite Strasse/Gerh.-Rohlfs-Str.

Das Thema: "Strategie der Friedensverhinderung in Palästina"
Einführen wird Johannes Philipp und danach erfolgt die Diskussion am offenen Mikrofon.

Spenden werden wieder gesammelt für das Ölivenölprojekt auf Kreta.


622. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag den 04.07.2014 um 17.00 Uhr Ecke Breite Strasse/Gerh.-Rohlfs-Str.

Zum Thema: "Senfgas, Sarin und Agent Orange - 100 Jahre Tradition bei Bayer" spricht Gerd-Rolf Rosenberger.

Es wird gesammelt für das Olivenöl- Projekt auf Kreta "Synergasia".


621. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 27.06.2014 um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: " Wie entwickelt sich die Fußball-Weltmeisterschaft?" wird von den Teilnehmern am "offenen Mikrofon" diskutiert.

Wir sammeln wieder Spenden für das Olivenprojekt auf Kreta.


620. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 20.06.2014 um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Karl der Große"
Der Historiker Ferdinand Krogmann wird über die Problematik des seit 1950 vergebenen Karlspreises sprechen und die Frage beantworten, inwieweit der schwertgewaltige fränkische König und römische Kaiser Karl I , der im Jahr 1165 sogar heilig gesprochen wurde, immer noch ein Vorbild für Politiker sein kann.

Spenden werden wieder gesammelt für das Ölivenölprojekt auf Kreta.


619. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 13.06.2014, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Fußball - WM in Brasilien: zwischen Freude und Protest"
Angela Hesse wird zu dem Thema sprechen.

Spenden werden gesammelt für das Olivenölprojekt auf Kreta.


618. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 06.06.2014, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Einschätzung der Wahlen in der Ukraine"
Am offenen Mikrofon wird die Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg, die politische Entwicklung und die Wahlen in der Ukraine thematisieren.

Spenden werden gesammelt für das Olivenölprojekt auf Kreta.

Die Friedensinitative sammelte 350 Euro für die vergessenen Erdbebenopfer auf HAITI. Ob Verbrauchsmaterial, Medikamante, Schulbücher, Hefte usw. Alles wird dringend benötigt; die Spenden wurden auf ein Solidaritätskonto von Medico International überwiesen.


616. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 23.05.2014, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Reiseeindrücke aus Israel"
Gisela Vormann berichtet über die Reiseeindrücke Ihrer im April durchgeführten Reise nach Israel.

Während des offenen Mikrofons werden im neuen Sammlungszyklus wieder Spenden gesammelt für das Ölivenölprojekt auf Kreta, zu gunsten junger arbeitsloser Menschen, die mit diesem Olivenölprojekt sich eine neue Lebensgrundlage aufbauen wollen.


615. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 16.05.2014, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Neue Friedensentwicklungen in Libyen"
Am offenen Mikrofon wird zu aktuellen Entwicklungen diskutiert.

Die Spendensammlung danach ist für die vergessenen Erdbebenopfer auf Haiti.


614. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 9.05.2014, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Die aktuellen Entwicklungen in der Ukraine"
Einführen wird Gerd-Rolf Rosenberger, danach erfolgt die Diskussion am offenen Mikrofon.

Die Spendensammlung danach ist für die vergessenen Erdbebenopfer auf Haiti.


613. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 2.05.2014, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Vor 15 Jahren herrschte Krieg in Europa - Warum? Der Angriffskrieg gegen Jugoslawien".
Über dieses Thema werden die Mitglieder der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg am offenen Mikrofon diskutieren

Die Spendensammlung ist wieder für die vergessenen Erdbebenopfer auf Haiti.


612. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 25.04.2014, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "100 Jahre Giftgastradition im Bayer Konzern"
Sprechen wird Gerd-Rolf Rosenberger.

Offenes Mikrofon und die Spendensammlung für die vergessenen Erdbebenopfer auf Haiti schließen sich dem Vortrag an.


611. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 11.04.2014, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Aufruf zum Ostermarsch 2014"

Vorgetragen werden die Forderungen zum diesjährigen Ostermarsch.
Danach Dikussion am offenen Mikrofon.

Während des offenen Mikrofons wird wieder für die vergessenen Opfer auf Haiti gesammelt werden.


610. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 04.04.2014, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Afghanistan"

Am 5.April sind in Afghanistan die Wahlen zu einem neuen Präsidenten und die NATO-Truppen werden in diesem Jahr Afghanistan voraussichtlich verlassen. Werden in Afghanistan blühende Landschaften hinterlassen?
Walter Metag widmet sich in seinen Referat der Fragestellung. Zur Vorbereitung wird empfohlen, den am vergangenen Donnerstag in bestimmten Kinos angelaufenen Film "Zwischen Welten" von der Filmemacherin Feo Aladag sich anzusehen.

Während des offenen Mikrofons wird wieder für die vergessenen Opfer auf Haiti gesammelt werden.


609. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 28.03.2014, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Die Krimpolitik Russlands"
Zur Krimpolitik Russlands wird am kommenden Freitag auf der Friedenskundgebung Gerd-Rolf Rosenberger sprechen.

Offenes Mikrofon und die Spendensammlung für die vergessenen Erdbebenopfer auf Haiti ergänzen die Friedenskundgebung.


608. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 21.03.2014, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Syrien"

Als Beginn des "arabischen Frühling" in Syrien gilt ein Vorfall in der Stadt Deraa im äußersten Süden des Landes, wo Syrien an Jordanien und die von Israel besetzten Golanhöhen grenzt. Dort sollen Mitte März 2011 - das genaue Datum ist unklar - Schuljungen Parolen gegen den syrischen Präsidenen Baschar al-Assad an die Mauer ihrer Schule geschrieben haben. Die Kinder wurden festgenommen und sollen gefoltert worden sein. Heute, drei Jahre danach, herrscht in Syrien ein Krieg, dessen Ausgang niemend einschätzen kann, die Infrastruktur des Landes ist nachhaltig zerstört, und man schätzt, das weit mehr als 100.000 Menschen diesen Krieg bereits mit ihrem Leben bezahlen mußten.
Nach einer kurzen Einführung von Walter Metag, wird das Thema "Syrien" am offenen Mikrofon diskutiert werden.

Gesammelt werden wird für die Erdbebenopfer in Haiti.


607. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 14.03.2014, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft (TTIP)"
Nach einer Einführung von Johannes Philipp wir das Thema am offenen Mikrofon diskutiert.

Gesammelt werden wird für die Erdbebenopfer in Haiti.


606. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 7.03.2014, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Frauen in der globalen Bewegung gegen Killerdrohnen"
Anläßlich des Internationalen Frauentages spricht Gisela Vormann zu diesem aktuellem Thema. Danach ist offenes Mikrofon.

Gesammelt werden wird für die Erdbebenopfer in Haiti.


605. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 28.02.2014 um 17°°Uhr, Ecke Breite Str. / Gerh. Rohlfs Str.

Wegen der Aktualität des Geschehens ist das Thema erneut "Ukaine".
Nach einer kurzen Einführung von Walter Metag, wird das Thema am offenen Mikrofon diskutiert werden.

Gesammelt werden wird für die Erdbebenopfer in Haiti.


604. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 21.02.2014 um 17°°Uhr, Ecke Breite Str. / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Die Ukraine" wird nach einer Einführung von Gerd-Rolf Rosenberger am offenen Mikrofon diskutiert.

Gesammelt werden wird für die Erdbebenopfer in Haiti.


603. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 14.02.2014 um 17°°Uhr, Ecke Breite Str. / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Thailand" wird am offenen Mikrofon diskutiert werden.

Gesammelt werden wird für die Erdbebenopfer in Haiti.


602. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 07.02.2014 um 17°°Uhr, Ecke Breite Str. / Gerh. Rohlfs Str.

Die Mitglieder und Freunde der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg werden gemeinsam das Lied "Brot und Rosen" singen. Gesammelt werden wird dabei für die Erdbebenopfer auf Haiti.

Danach nehmen die Mitglieder an der offiziellen Wiedereröffnung des "Gustav Heinemann Bürgerhaus" teil.


601. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 31.01.2014 um 17°°Uhr, Ecke Breite Str. / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Machtübergabe an die Nazifaschisten am 30. Januar 1933"
Über die Machtübergabe an die deutschen Faschisten wird Gerd-Rolf Rosenberger referieren. Auch darauf eingehen, dass von den Westalliierten bei der Durchführung des Internationalen Militärtribunals Planungsunterlagen der Reichswehr aus den Jahren 1925/1926 wohlüberlegt und vorsätzlich nicht in das Verfahren eingefügt wurden. Eine Armee sollte geschaffen werden, die in der Lage sein sollte, das für den deutschen Imperialismus und Militarismus enttäuschende Ergebnis des ersten Weltkrieges zu korrigieren.

Offenes Mikrofon, Spendensammlung für Haiti, Gedicht und das Moorsoldatenlied ergänzen die Friedenskundgebung.


Einladung zu unserer 600. Friedenskundgebung am
Freitag, den 24. Januar 2014 um 17 Uhr
vor dem Kaufhaus Leffers, Ecke Gerhard-Rohlfs Str./Breite Straße in Vegesack

Liebe Freundinnen und Freunde,
Eva König-Werner spricht auf unserer 600. Friedenskundgebung zum Thema
Auschwitz und deutsche Vergangenheit - Erinnern und Gedächtnis

Der Name "Auschwitz" wurde in Deutschland zum Synonym für Rassenwahn und Massenmord der Nazis an den europäischen Juden. Die Befreiung des Konzentrations- und Vernichtungslager Auschwitz am 27. Januar 1945 ist deshalb offizieller deutscher Gedenktag. Allerdings nicht oder nur marginal wird in Deutschlands offiziellem Gedächtnis und in biographischen Erinnerungen der grauenvolle Rassenwahn thematisiert, mit dem das deutsche Militär während des Krieges in den östlichen Eroberungsgebieten wütete. Es ist diese verdrängte "andere" Perspektive auf die Vernichtungskampagne bzw. den bewussten millionenfachen Hungertod russischer Kriegsgefangener, auf die Eva König-Werner eingehen wird. Der US-Historiker Timothy Snyder weist aufgrund seiner neuen Forschungen in sowjetischen Archiven sogar auch nach, dass fünf von sechs Holocaust-Opfern den Tod nicht in Auschwitz, sondern an anderen Orten Osteuropas fanden. Die Referentin König-Werner will der Geschichte Europas ein verlorenes Terrain im Osten zurückgeben: die gemeinsame Erinnerung an 14 Millionen Tote und die größte Tragödie der modernen Geschichte.

Nach dem Referat wird ein Gedicht von Kurt Tucholsky vorgetragen. Wir sammeln Spenden für die vergessenen Erdbebenopfer auf Haiti. Am offenen Mikrofon diskutieren wir und singen abschließend gemeinsam das Lied der Moorsoldaten. Das Nachgespräch findet im Gustav-Heinemann Bürgerhaus statt.

   Gerd-Rolf Rosenberger       Bremen-Vegesack, d. 11.1.14


599. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 17.01.2014 um 17°°Uhr, Ecke Breite Str. / Gerh. Rohlfs Str.

Das Theme: "Michael gib den Preis zurück."
Michael Sommer hat am 10. November 2013 in Berlin, im Rahmen des sogenannten 3. Deutschen Israel-Kongresses den in Arno- Lustiger- Preis umbenannten I- Like- Israel- Preis entgegen genommen. Die "Jüdische Stimme für einen gerechten Frieden in Nahost", hat gegen die Veranstaltung protestiert, und in einem offenen Brief, mit anderen Verbänden zusammen, auch gewerkschaftlichen, den Gewerkschaftsvorsitzenden des DGB Michael Sommer aufgefordert seinen Preis zurückzugeben.

Der Israel- Kongress steht unter der Schirmherrschaft des Staates Israel, und Friede Springer, der Repräsentantin des Springer- Konzerns, dessen Journalisten vertraglich dazu verpflichtet sind, im Interesse der USA und Israel zu operieren, was zum Decken von deren Verbrechen führt.

Gisela Vormann wird auf der Kundgebung den "Offenen Brief" bekannt machen, und über internationale Proteste zur Politik Israels berichten.

Gesammelt werden wird wieder für die Erdbebenopfer auf Haiti.


598. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 10.01.2014 um 17°°Uhr, Ecke Breite Str. / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Die WTO-Konferenz auf Bali - Ergebnisse und die Folgen"
Einführen in die Diskussion wird Johannes Philipp, und im Anschluss wird das Thema am offenen Mikrofon weiter diskutiert werden.

Gesammelt werden wird für die Erdbebenopfer auf Haiti.


597. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 03.01.2014 um 17°°Uhr, Ecke Breite Str. / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Ukraine unter Druck"
Die Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg wird auf der Friedenskundgebung am kommenden Freitag die Ukraine thematisieren. Gerd-Rolf Rosenberger führt in das Thema ein. Anschließend wird am offenen Mikrofon u.a. darüber diskutiert werden, was damit gemeint ist, dass die Ukraine sich in Richtung Europa orientieren soll.

Für Medico International sammeln wir Spenden für die Erdbebenopfer auf Haiti. Über die katastrophalen Folgen der verheerenden Erdbebenkatastrophe vor 4 Jahren mit über 200 000 Toten spricht kaum jemand mehr. Die Spendensammlung für die Elektrifizierung von Ärztehäusern mit Solarenergie in den Bergregionen Havannas erbrachte das Ergebnis von 421 Euro. Das Geld haben wir dem Verein zur Förderung alternativer Energien in der Karibik überwiesen, die es direkt den Projektpartnern vor Ort übergibt.


596. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 20.12.2013 um 17°°Uhr, Ecke Breite Str. / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Jahresrückblick und Jahresausblich 2013/2014"
Vortragen wird Walter Metag. Im Anschluss ist das offene Mikrofon.

Gesammelt werden wird für die Elektrifizierung von Ärztehäusern mit Solarenergie in den Bergregionen Cubas.


595. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 13.12.2013 um 17°°Uhr, Ecke Breite Str. / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Die Deutsche Bank"
Gerd-Rolf Rosenberger und Holger Bühling tragen vor aus einem Artikel von Jutta Dittfurth.

Gesammelt werden wird für die Elektrifizierung von Ärztehäusern mit Solarenergie in den Bergregionen Cubas.


594. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 6.12.2013 um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Wir müssen auf Kriegsziele verzichten, die über das hinausgehen, was zu vernünftigen Kosten erreichbar ist."
Sprechen wird Walter Metag.

Spenden werden gesammelt für die Elektrifizierung von Ärtzehäusern mit Solarenergie in den Bergregionen Cubas.


593. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 29.11.2013 um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Straße.

Das Thema: "48. Solidaritätsbasar / Bremen"
Der Aufruf des 48. Solidaritätsbasares wird verlesen, und am offenen Mikrofon wird über die Hilfe in den Ländern Nikaragua, Vietnam und Kuba berichtet.

Spenden werden gesammelt für die Elektrifizierung von Ärztehäusern mit Solarenergie in den Bergregionen Cubas.


592. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 22.11.2013 um 17°° Uhr Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Straße.

Das Thema: "Iran" Marzieh Kheiravi wird über die wirtschaftliche und soziale Situation im Iran berichten.

Spenden werden gesammelt für die Elektrifizierung von Ärztehäusern mit Solarenergie in den Bergregionen Cubas.


590. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 08.11.2013 um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Waffenbrüderschaft im Drohnenkrieg" Anschließend ist offenes Mikrofon.

Spenden werden gesammelt für die Elektrifizierung von Ärztehäusern mit Solarenergie in den Bergregionen Cubas.


589. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 01.11.2013 um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Afghanistan" Im Jahr 2014 werden westliche Militäreinheiten in großen Teilen Afghanistan verlassen, für die Sicherheit im Lande werden die Afghanen dann vollständig selbst verantwortlich sein, und in Afghanistan wird ein neuer Präsident gewählt werden. Wie sich die Situation zur Zeit in Afghanistan darstellt, nach 12 Jahren Krieg gegen den Terror, darüber wird Walter Metag in seinen Betrag berichten.

Spenden werden gesammelt für die Elektrifizierung von Ärztehäusern mit Solarenegie in den Bergregionen Cubas. Bei Trockenem Wetter erfolgt weiter gegen eine freiwillige Spende die Verteilung von kaltgepresstem Olivenöl aus Kreta, zu gunsten von jungen arbeitslosen Menschen auf Kreta, die mit diesem Olivenölprojekt sich eine neue Lebensgrundlage aufbauen wollen.


588. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 25.10.2013 um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Aktiv gegen Wohnungsnot". Martin Hausmann berichtet vom Bündnis für das Menschenrecht auf Wohnung. Anschließend ist Diskussion am offenem Mikrofon.

Spenden werden gesammelt für die Elektrifizierung von Ärztehäusern mit Solarenergie in den Bergregionen Cubas. Bei trockenem Wetter erfolgt weiter gegen eine freiwillige Spende die Verteilung von kaltgepresstem Olivenöl aus Kreta, zu gunsten von jungen arbeitslosen Menschen auf Kreta, die mit diesem Olivenölprojekt sich eine neue Lebensgrundlage aufbauen wollen.


587. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 18.10.2013 um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Die vier Krisen des Euros" Nach einem einleitenden Referat von Johannes Philipp erfolgt eine Diskussion des Themas am offenen Mikrofon.

Spenden werden gesammelt für die Elektrifizierung von Ärztehäusern mit Solarenergie in den Bergregionen Cubas. Bei trockenem Wetter erfolgt weiter gegen eine freiwillige Spende die Verteilung von kaltgepresstem Olivenöl aus Kreta, zu gunsten von jungen arbeitslosen Menschen auf Kreta, die mit diesem Ölivenölprojekt sich eine neue Lebensgrundlage aufbauen wollen.


586. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 11.10.2013 um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Fortgesetzter Staatszerfall - Libyen versinkt immer tiefer in Chaos und Gewalt."
Dieses Thema wird die Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg am kommenden Freitag am offenen Mikrofon diskutieren.

Spenden werden gesammelt für die Elektrifizierung von Ärztehäusern mit Solarenergie in den Bergregionen Havannas und jetzt auch wöchentlich, aber nur bei trockenem Wetter, für das Olivenölprojekt auf Kreta zur Hilfe für die Land- und Arbeiterjugend. Gegen eine freiwillige Spende wird die Friedensinitiative kalt gepresstes Olivenöl direkt aus Kreta abgeben. Die jungen Menschen haben sich gefreut über die 655 ¤ Spende und der Initiative 35 Liter Olivenöl zukommen lassen. Bitte, unbedingt Flaschen oder auch halbe Liter Gefäße mitbringen.


585. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 4.10.2013 um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Sich den Herausforderungen der Zukunft stellen!"
Sprechen wird Walter Metag. Das Thema ist die Wiederholung des ausgefallenen Vortrages vom 20.09.2013.

Gesammelt werden wird für den Bau von Gesundheitsstationen in den Bergregionen Cubas.


584. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

am Freitag, den 27.09.2013  Ecke Breite Strasse/Gerh.-Rohlfs-Strasse um 17.00.Uhr.

Das Thema: "Syrien" wird am offenen Mikrofon bearbeitet werden.

Während des offenen Mikrofons wird gesammelt werden für Gesundheitsstationen in den Bergregionen Cubas.


583. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

am Freitag, den 20.09.2013  Ecke Breite Strasse/Gerh.-Rohlfs-Strasse um 17.00.Uhr.

Das Thema: "Sich den Herausforderungen der Zukunft stellen!" Sprechen wird Walter Metag.

Gesammelt werden wird für den Bau von Gesundheitsstationen in den Bergregionen Cubas.


582. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

am Freitag, den 13.09.2013  Ecke Breite Strasse/Gerh.-Rohlfs-Strasse um 17.00.Uhr.

Es spricht Heinz Büscher zum Thema: „ Der Putsch in Chile vor 40 Jahren“

Am 11. September 1973 fand in Chile der Putsch statt, der eine mörderische Diktatur zur Folge hatte, und bei dem der demokratische Präsident Salvador Allende ermordet wurde.


581. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

am Freitag, den o6.09.2013  Ecke Breite Strasse/Gerh.-Rohlfs-Strasse um 17.00.Uhr.

Es spricht der Psychologische Psychotherapeut Manfred Polewka zum Thema :

„Die neuen Menschen in unserer fluiden Gesellschaft“


580. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

am Freitag, den 30.08.2013 um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Drohnen und der Skandal des Ministeriums mit der Euro-Hawk-Drohne".

Sprechen wird Inge Höger, MdB, in der Fraktion die Linke, und Mitglied im Verteidigungspolitischen Ausschuss.

Das Zusammenspiel von Ministerium, Militär und Rüstungsindustrie wird an diesem Beispiel sehr klar. Die Firma EADS, hat zusammen mit dem Ministerium eine sogenannte Fähigkeitslücke bei der Ausspähung fremder Länder im Zusammenhang des Umbaus der Bundeswehr zu einer Einsatzarmee ausgemacht. Dann wurde von der damaligen Regierung beschlosen, ein neues Überwachungssystem zu entwickeln und es mit Drohnen in großen Höhen einzusetzen. EADS hat einen Entwicklungsvorschlag erarbeitet und der war dann Grundlage für den Vertrag mit der neu gegründeten Euro-Hawk GmbH. Es wurden keine weiteren Angebote eingeholt, da ja niemend anderes das Know how hatte. Und als es die Probleme mit der Zulassung der Euro-Hawk-Drohne für den Luftverkehr gab, hat man trotzdem mit dem Probebetrieb weiter gemacht, um das Überwachungssystem ISIS bis zum Herbst testen zu können. Eine neue Wunderwaffe der Bundeswehr für weltweite Spionageeinsätze.


579. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 23.08.2013 um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Staatsdoping in der BR Deutschland? Niemals - das Böse kommt aus dem Osten!"

Auf der Friedenskundgebung wird Gerd-Rolf Rosenberger zu dem Thema sprechen. Das Urdoping Geld lässt heute alle Skrupel vergessen. In einem Land, in dem Künstler Kokain, Studenten und Gymnasiasten Aufputschmittel und Angestellte Antiangstmittel brauchen, um im Konkurrenzkampf zu bestehen, kann man einen sauberen Sport getrost vergessen.

Eine Spendensammlung für den Bremer Erwerbslosenverband zur Beratung und Betreuung von Arbeitslosen, Hartz IV Beziehern und Entrechteten ergänzen die Friedenskundgebung.


578. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Freitag, den 16.08.2013 um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Syrien" Am offenen Mikrofon wird zu den aktuellen Entwicklungen in Syrein diskutiert werden.

Gesammelt werden wird zunächst ein letztes Mal für das Projekt "Synergasia", ein Olivenölprojekt, zur Hilfe für die arbeitslose griechische Arbeiter- und Landjugend auf Kreta.


577. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

am Freitag, den 09.08.2013 um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: Da vor 2 Wochen wegen starkem Regen ausgefallen, erneut "5 Liter kaltgepresstes Olivenöl sind angekommen."
"Auf der 577. Friedenskundgebung wird die Friedensinitiative ihr Projekt "Synergasia- Hilfe durch Selbsthilfe- auf Kreta" vorstellen. Mit dem Spendenprojekt soll der arbeitslosen griechischen Arbeiter- und Landjugend eine berufliche Perspektive gegeben werden. Gerd- Rolf Rosenberger wird berichten, wie durch Reaktivierung der verwaisten Olivenäcker junge Menschen durch den Verkauf des erzeugten Olivenöls wieder eine Existenzgrundlage erhalten. 5 Liter kaltgepresstes Olivenöl sind aus Kreta in Bremen-Nord angekommen.

Am kommenden Freitag werden nun die 5 Liter erneut gegen eine selbstbestimmte Spende verteilt werden, nachdem vor 2 Wochen die Aktion wegen starkem Regen nicht durchgeführt wurde. Kleine Gefäße, Flaschen oder Marmeladengläser müssen mitgebracht werden. Mit den übrigen Spenden, die jeden Freitag für das Olivenölprojekt gesammelt werden, wird der Erlös am 20. August auf das Solidaritätskonto Kreta überwiesen, das gemeinsam von Olivenbauern, Olivenarbeitern, Juristen, Lehrern und Sozialarbeitern verwaltet wird."
Sollte es am kommenden Freitag erneut stark Regnen, wird die Aktion gegebenenfalls erneut verschoben werden müssen.


576. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

am Freitag, den 02.08.2013 um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Hiroschima und Nagasaki auch heute noch eine Mahnung!"
Aus Anlass des 68. Jahrestages des Abwurfs der Atombomben über den japanischen Städten Hiroschima und Nagasaki referiert Walter Metag über die Notwendigkeit weiterer atomarer Abrüstung in der Welt.

Gesammelt werden wird wieder für das Projekt "Synergasia", ein Olivenölprojekt, zur Hilfe für die arbeitslose griechische Arbeiter- und Landjugend auf Kreta.


575. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

am Freitag, den 26.07.2013 um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "5 Liter kaltgepresstes Olivenöl sind angekommen."
Auf der 575. Freitags- Friedenskundgebung wird die Friedensinitiative ihr Projekt "Synergasia- Hilfe durch Selbsthilfe- auf Kreta" vorstellen. Mit dem Spendenprojekt soll der arbeitslosen griechischen Arbeiter- und Landjugend eine berufliche Perspektive gegeben werden. Gerd- Rolf Rosenberger wird berichten, wie durch Reaktivierung der verwaisten Olivenäcker junge Menschen durch den Verkauf des erzeugten Olivenöls wieder eine Existensgrundlage erhalten. 5 Liter kaltgepresstes Olivenöl sind aus Kreta in Bremen- Nord angekommen.

Am kommenden Freitag werden die 5 Liter gegen eine selbstbestimmte Spende verteilt werden. Kleine Gefäße, Flaschen oder Marmeladengläser müssen mitgebracht werden. Mit den übrigen Spenden, die für das Olivenölprojekt gesammelt werden, wird der Erlös am 20. August auf das Solidaritätskonto Kreta überwiesen, das gemeinsam von Olivenbauern, Juristen, Lehrern und Sozialarbeitern verwaltet wird.


574. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

am Freitag, den 19.07.2013 um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Bradley Manning, Julian Assange, Edward Snowdon"
Am offenen Mikrofon wird über die drei Personen berichtet und diskutiert werden.

Gesammelt werden wird wieder für das Projekt "Synergasia", ein Olivenölprojekt, zur Hilfe für die arbeitslose griechische Arbeiter- und Landjugend auf Kreta.


573. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

am Freitag, den 12.07.2013 um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Presseschau zu aktuellen Entwicklungen in Ägypten." Das Thema wird am offenen Mikrofon behandelt.

Gesammelt werden wird wieder für das Projekt "Synergasia", ein Olivenölprojekt, zur Hilfe für die arbeitslose griechische Arbeiter- und Landjugend auf Kreta.


572. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

am Freitag, den 05.07.2013 um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Syrien" Am offenen Mikrofon wird über die aktuellen Entwicklungen in Syrien gesprochen werden.

Gesammelt werden wird wieder für das Projekt "Synergasia", ein Olivenölprojekt, zur Hilfe für die arbeitslose griechische Arbeiter- und Landjugend auf Kreta.


571. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

am Freitag, den 28.06.2013 um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Von Soldaten und Rehen"

Der Bremer Künstler, Autor und Friedensaktivist Joachim "Bommel" Fischer spricht bei der Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg in Vegesack.

"Soldaten und Rehe - dazwischen ist anfangs nur schwer eine Beziehung herzustellen", gibt der Mann mit der roten Bommelmütze, der er seinen Spitznamen verdankt und die sein Markenzeichen geworden ist, zu. Und doch wird er dazwischen und über den Begriff Ehre einen Bogen spannen: "Als Autor spiele ich gerne mit Worten. Für meine Ansprache ist das Wort Ehre Ausgangsbasis, das ich wiederholt kräftig durchschütteln werde. Das Ergebnis dieser Aktion erläutere ich." Dabei wird der 52-jährige über Krieg, Militarismus und Frieden sprechen.

Joachim "Bommel" Fischer wurde während des Krieges am Persischen Golf im Jahr 1990/91 Mitglied der Friedensbewegung. Er gründete damals in seinem Heimatstadtteil Woltmershausen die Pusdorfer Friedensgruppe mit, die sich seitdem mit Aktionen insbesondere für den Stopp der Rüstungsexporte über bremische Häfen einsetzt. 1992 wurde er Mitglied der Deutschen Friedensgesellschaft/Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK).

Fischer trat in Vegesack schon häufig auch künstlerisch in Erscheinung. So führte er Aktionen mit rot-weißem Baustellenband durch, das neben Müll auch eine Rolle bei der Gestaltung eines Weihnachtsbaums eine Rolle spielte. Er stellte Einkaufszettel als "Literatur des Alltags" aus und präsentierte aus Fundstücken gestaltete Bilder. Am Sonnabend, dem 10. August wird er bei der Leserpromenade unterhaltsame Geschichten aus seinem Buch "So ist meine Welt" vorlesen.


570. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

am Freitag, den 21.06.2013 um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Synergasia"

Gerd-Rolf Rosenberger wird berichten von dem Spendenprojekt "Synergasia", zur Hilfe für die arbeitslose griechische Arbeiter- und Landjugend auf Kreta.

Durch Reaktivierung der Olivenäcker ihrer Familien soll für junge Menschen eine neue Arbeit und Perspektive für die Zukunft geschaffen werden. Das erzeugte Olivenöl soll dann in Deutschland verkauft werden und die Einnahmen zu einer Existenzgrundlage der jungen Leute beitragen.

Während des offenen Mikrofons wird für die Unterstützung des Projektes gesammelt werden.


569. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

am Freitag, den 14.06.2013 um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Für einen gerechten Frieden im Nahen Osten"

Die Friedenskundgebung am 14. Juni widmet sich dem Thema "Für einen gerechten Frieden im Nahen Osten".
Martin Hausmann gibt Eindrücke von einer kürzlichen Reise nach Jordanien, Israel und Palästina wieder.
Gisela Vormann berichtet über Bremer Solidaritätsaktionen mit Palästina.

Gesammelt werden wird für das Projekt "Synergasia",ein Olivenölprojekt, zur Hilfe für die arbeitslose griechische Arbeiter- und Landjugend auf Kreta.


568. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

am Freitag, den 7.06.2013 um 17°°Uhr Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Killer-Drohnen" Sprechen wird Walter Metag.

Gesammelt werden wird für das Projekt "Synergasia" zur Hilfe für die griechische Arbeiter- und Landjugend auf Kreta.


567. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

am Freitag, den 31.05.2013 um 17°°Uhr Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Blockupy" Sprechen wird Walter Metag.

Gesammelt werden wird für das Projekt "Synergasia", zur Hilfe für die griechische Arbeiter- und Landjugend auf Kreta.


566. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

am Freitag, den 24.05.2013 um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Afghanistan" Am offenen Mikrofon werden die aktuellen Endwicklungen in Afghanistan diskutiert werden.

Gesammelt werden wird für das Projekt "Synergasia", zur Hilfe für die griechische Arbeiter- und Landjugend auf Kreta.


565. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

am Freitag, den 17.05.2013 um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Rüstungshochburg Bremen - Die Aktivitäten der Rüstungsindustrie in der Vergangenheit und Gegenwart"  Sprechen wird Wieland von Hodenberg, Friedensaktivist und Autor, Mitbegründer des Bremer Friedensforums.

Gesammelt werden wird für das Projekt "Synergasia", zur Hilfe für die griechische Arbeiter- und Landjungend auf Kreta.


564. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

am Freitag, den 10.05.2013 um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Syrien, wer schürt den Krieg?" Am offenen Mikrofon wird die aktuelle Entwicklung in Syrien diskutiert werden.

Gesammelt werden wird für das neue Projekt "Synergasia", das neue Projekt, zur Hilfe für die griecheische Arbeiter- und Landjugend auf Kreta.


563. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

am Freitag, den 3.05.2013 um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Jugendarbeitslosigkeit und ökonomische Krise in Europa." Sprechen wird Walter Metag.

Gesammelt werden wird für das Projekt "Synergasia" zur Hilfe für die griechische Arbeiter- und Landjugend auf Kreta. Durch Reaktivierung der Olivenäcker ihrer Familien soll für junge Menschen eine neue Arbeit und eine Perspektive für eine Zukunft geschaffen werden. Das erzeugte Olivenöl soll dann in Deutschland verkauft werden und die Einnahmen zu einer Existenzgrundlage der jungen Leute beitragen.


562. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

am Freitag, den 26.04.2013 um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: " Die gesundheitlichen Folgen von Tschernobyl" Aus Anlass des 27. Jahrestages der Atomkatastrophe von Tschnobyl wird Walter Metag über die langfristigen gesundkeitlichen Folgen der Atomkatastrophe von Tschernobyl berichten.

Gesammelt werden wird für Haiti, für die Hilfe der Bevölkerung nach den zurückliegenden Erdbeben und den letzten Zerstörungen durch den Hurrikan Sandy.


561. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

am Freitag, den 19.04.2013 um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Kollateralschaden - eine militärische Wortschöpfung mit Meistertarnung"

Im Fremdwörterbuch wird "Kollateralschaden" als "bei einer militärischen Aktion in Kauf genommener schwerer Schaden, besonders der Tod von Zivilisten" erklärt. Ist dann der Zusatz "militärisch verhüllend" vielleicht schon ein Hinweis darauf, dass die Angabe statistischer Zahlen für die Wortbedeutung nicht ausreicht? Was hier eigentlich verhüllt, verschleiert, verharmlost und auch von politischer Seite offensichtlich verdrängt wird, betrifft nicht nur eine lokal und befristet dargestellte Verletzung bzw. den Tod von zivilen Personen und Materialvernichtung. Die tatsächlichen Folgen können zunächst zwar in der äußeren, viel eklatanter jedoch in Bezug auf die innere Zerstörung der Gesellschaft beobachtet werden, langfristig und weltweit. Nur wird dies offiziel nicht wahrgenommen, wird nicht darüber gesprochen, das ist tabu. In ihrem Vortrag wird Eva König-Werner versuchen, einige dieser Zusammenhänge zu enttarnen.

Gesammelt werden wird für Haiti, für die Bevölkerung nach den zurückliegenden Erdbeben und den letzten Zerstörungern durch den Hurrikan Sandy.


560. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

am Freitag, den 12.04.2013 um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Flüchtlinge aus Afrika" Einleitende Moderation wird Johannes Philipp halten und danach wird das Thema am offenen Mikrofon bearbeitet.

Gesammelt werden wird für Haiti, für die Hilfe der Bevölkerung nach den zurückliegenden Erdbeben und den letzten Zerstörungern durch den Hurrikan Sandy.


559. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

am Freitag, den 05.04.2013 um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Menschen brauchen (bezahlbare) Wohnungen - und Frieden!" Sprechen wird Joachim Barloschky vom "Aktionsbündnis Menschenrecht auf Wohnen", ehemaliger Quatiersmanager  in Tenever.

Gesammelt werden wird für Haiti, für die Hilfe der Bevölkerung nach den zurückliegenden Erdbeben und den letzten Zerstörungen durch den Hurrikan Sandy.


558. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

am Freitag, den 22.03.2013 um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Ostermarsch 2013" Es wird der Aufruf zum Ostermarsch 2013 in in Bremen verlesen. Danach ist offenes Mikrofon.

Gesammelt werden wird für Haiti, für die Hilfe der Bevölkerung nach den zurückliegenden Erdbeben und den letzten Zerstörungen durch den Hurrikan Sandy.


557. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

am Freitag, den 15.03.2013 um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Drohnen" Am offenen Mikrofon wird die aktuelle öffentliche Diskussion über den Einsatz und die Kriegführung mit Drohen aufgenommen.

Gesammelt werden wird für Haiti, für die Hilfe der Bevölkerung nach den zurückliegenden Erdbeben und den letzten Zerstörungen durch den Hurrikan Sandy.


556. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

am Freitag, den 8.03.2013 um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Die Friedenskundgebung am kommenden Freitag wird sich thematisch ausschließlich mit dem Internationelen Frauentag beschäftigen. Lore Buchholz, Claudia Paliwoda und Regine Voß haben sich Gedanken über die Geschichte und Bedeutung des Internationalen Frauentages gemacht. Darüber werden die Drei referieren. An die Kundgebungsteilnehmerinnnen werden Rote Rosen verteilt werden; Spenden werden gesammelt für Frauen auf Haiti, die unter den verheerenden Naturkatastrophen besonders leiden.

Offenes Mikrofon, das gemeinsame singen des Frauenliedes Brot und Rosen ergänzen die besondere Friedenskundgebung.


555. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

am Freitag, den 1.03.2013 um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Die gesundheitlichen Auswirkungen der Atomkatastrophe von Fukushima" Sprechen wird Walter Metag.

Gesammelt werden wird für Haiti, für die Hilfe der Bevölkerung nach den zurückliegenden Erdbeben und den letzten Zerstörungen durch den Hurrikan Sandy.


554. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

am Freitag, den 22.02.2013, um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Straße.

Das Thema: "Rüstungsexporte" Am offenen Mikrofon wird das Thema von den Mitgliedern der Initiative bearbeitet.

Gesammelt werden wird für Haiti, für die Hilfe der Bevölkerung nach den zurückliegenden Erdbeben und den letzten Zerstörungen durch den Hurrikan Sandy.


553. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

am Freitag, den 15.02.2013 um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Straße.

Das Thema: "Der Preis der Ungleichheit. Wie die Spaltung der Gesellschaft unserer Zukunft bedroht." Walter Metag fasst die Kernaussagen aus dem neuen Buch des amerikanischen Nobelpreisträgers für Wirtschaft, Joseph Stiglitz, zusammen.

Gesammelt werden wird für Haiti, für die Hilfe der Bevölkerung nach den zurückliegenden Erdbeben und den letzten Zerstörungen durch den Hurrikan Sandy.


552. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

am Freitag, den 8.02.2013 um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Mali, wer sind die Terroristen?" Sprechen wird Johannes Philipp.

Gesammelt werden wird für Haiti, für die Hilfe der Bevölkerung nach den zurückliegen Erdbeben und den letzten Zerstörungen durch den Hurrikan Sandy.


551. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

am Freitag, den 01.02.2013 um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: "Deutsche in Afrika. Erinnerungen im historichen Kontext." Sprechen wird Manfred Polewka.

Gesammelt werden wird für Haiti, für die Hilfe der Bevölkerung nach den zurückliegenden Erdbeben und den letzten Zerstörungen durch den Hurrikan Sandy.


550. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

am Freitag, den 25.01.2013 um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Str.

Das Thema: " 80 Jahrestag Machtübertragung an Nazifaschisten"
Der 30. Januar 1933 spielt in der Bundesrepublik Deutschland keine Rolle, auch nicht das mörderische Inferno vor 70 Jahren in Stalingrad und die Todesurteile gegen die Frauen der sog. Roten Kapelle, Mildred Harnack, Hilde Coppi und Cato Bontjes van Beek aus Fischerhude. Die Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz durch die Rote Armee am 27. Januar  1945 ist eindeutig der Schwerpunkt des Gedenken in Deutschland. Warum eigentlich ausschließlich?

Gerd-Rolf Rosenberger wird diesen Themenkomplex nachgehen. Auf der 550. Friedenskundgebung werden Gedichte von Erich Mühsam vorgetragen, am offenen Mikrofon wird diskutuiert, Spenden für Haiti gesammelt und abschließend gemeinsam das Lied der Moorsoldaten gesungen.


549. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

am Freitag, den 18.01.2013 um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Straße.

Das Thema: "Die gesundheitlichen Folgen von Uranmunition" Sprechen wird Walter Metag.

Gesammelt werden wird für Haiti, für die Hilfe der Bevölkerung nach dem zurückliegenden Erdbeben und den letzten Zerstörungen durch den Hurrikan Sandy.


548. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

am Freitag, den 11.01.2013 um 17°°Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Straße.

Das Thema: "Asse, Problem gelöst" Sprechen wird Björn Wehrs.

Gesammelt werden wird für Haiti, für die Hilfe der Bevölkerung nach dem zurückliegenden Erdbeben und den aktuellen Zerstörungen durch den Hurrikan Sandy.


547. Freitags- Friedenskundgebung der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

am Freitag, den 4.1.2013 um 17°° Uhr, Ecke Breite Straße / Gerh. Rohlfs Straße.
Das Thema: "Recht auf Asyl? Recht auf Asyl!" Vortragen wird Walter Metag.
Gesammelt werden wird für Haiti, für die Hilfe der Bevölkerung nach dem zurückliegenden Erdbeben und den aktuellen Zerstörungen durch den Hurrikan Sandy.

nach oben



Projektanschrift: "Internationale Friedensschule Bremen",
Gustav-Heinemann-Bürgerhaus
c/o Gerd Meyer, Kirchheide 49, 28757 Bremen

Tel.: 0421 662115
Mail: gerdmeyer@friedensschule-bremen.de


© 2005 Projekt Internationale Friedensschule Bremen   |    Statistik