Der Kranich als Friedenssymbol

Internationale Friedensschule Bremen
Ort Der Begegnungen Der Generationen Und Kulturen

Zur Startseite   Kontakt   Impressum   Bürgerhaus


Aktuell

Praxis

Orte

Netzwerk

Personen

Archiv

Andere Aktivitäten

Sonntag, 26. Januar 2020
Jacob-Wolff-Platz, Bremen - Alt-Aumund
Gedenkveranstaltung
75. Jahrestag der Befreiung der KZ-Häftlinge
aus  den KZs  Auschwitz und Birkenau II durch die Rote Armee

Seit 1996 wird in Deutschland der 27. Januar als Tag der Erinnerung an alle Opfer des NS-Regimes begangen. Der ehemalige Bundespräsident Roman Herzog hatte am 3. Januar 1996 mit einer Proklamation diesen Erinnerungstag begründet:

        "Die Erinnerung darf nicht enden, sie muss auch künftige Generationen zur
        Wachsamkeit mahnen. Es ist deshalb wichtig, eine Form des Erinnerns zu
        finden, die in die Zukunft wirkt. Sie soll Trauer über Leid und Verlust
        ausdrücken, dem Gedenken an die Opfer gewidmet sein und jeder Gefahr der
        Wiederholung entgegenwirken."

Der 27. Januar wurde schon vorher in Israel, Großbritannien und Italien als Gedenktag begangen. Am 1. Nov. 2005 erklärte die Vollversammlung der Vereinten Nationen den 27. Januar zum internationalen Gedenktag.

KZ Gedenkstätte Neuengamme 2017   Foto: G. Meyer

Programm

10.00     Gedenkgottesdienst, Jan Lammert
             
evgl. Kirchengemeinde Alt-Aumund

11.00     Gedenkveranstaltung
             
Jacob-Wolff-Platz, Ort der ehem. Synagoge in Vegesack
              Wortbeiträge:
              Gerd Meyer, Projekt 'Internationale Friedensschule Bremen' 
              Dr. Hubertus Hess-Grunewald, Präsident des SV Werder Bremen
              Torsten Bullmahn, Beiratssprecher im Ortsamt Vegesack
              Detlef Marzi, ehem. Mitarbeiter des LV der Sinti und Roma in Bremen

Zum Abschluss werden die Namen ermordeter Bürger aus Bremen-Nord verlesen.

"Klare Kante gegen Rassismus, Ausgrenzung und Rechtsextremismus!
Für Integration, und Toleranz!"

nach oben



Projektanschrift: "Internationale Friedensschule Bremen",
Gustav-Heinemann-Bürgerhaus
c/o Gerd Meyer, Kirchheide 49, 28757 Bremen

Tel.: 0421 662115
Mail:gerdmeyer@friedensschule-bremen.de


© 2005 Projekt Internationale Friedensschule Bremen   |   Statistik