Der Kranich als Friedenssymbol

Internationale Friedensschule Bremen
Ort Der Begegnungen Der Generationen Und Kulturen

Zur Startseite   Kontakt   Impressum   Bürgerhaus


Aktuell

Praxis

Orte

Netzwerk

Personen

Archiv

Andere Aktivitäten

Bilder

Erstveröffentlichung!

”Sehnsucht nach Meer“– Eine Flussfahrt entlang der Unterweser

10 Männer , 66 Flusskilometer, 53 Geschichten

Autorin und Verlegerin: Rona Schneider

Die ”Vegesacker Flussführer“ sind ehemalige Kapitäne, Steuerleute, Heringsfischer, Maschinisten, Wasserschützer oder allgemein Seeleute, die sich 1997 im GustavHeinemann-Bürgerhaus in Vegesack zu der Projektgruppe ”Flussführer auf der Unterweser“ zusammengeschlossen haben, um ihr maritimes Wissen an Mitreisende auf Traditionsschiffen weiterzugeben.

Auf einer Flussfahrt entlang der Unterweser erzählen sie auf 66 Flusskilometern 53 Geschichten aus der Seekiste. Vom Deck des Traditionsseglers ”Atlantic” lassen sie die Landschaft an sich vorüberziehen. Wie an einer Perlenkette aufgereiht, folgt eine Erinnerung auf die andere und entführt die Leser in vergangene Zeiten. Die Geschichten der Flussführer und 14 befreundeter Gastautoren geben sehr persönliche Einsichten in die Landschaft und das Geschehen an und auf dem Fluss.

Die freiberufliche Biografin Rona Schneider nahm sich des Geschichten-Schatzes an, in dem kein Seemannsgarn gesponnen wird, sondern Lebenserinnerungen packend erzählt werden.

Die Autoren:
Flussführer: Manfred Haarhaus, Carsten Johow, Albert Koch, Hans-Helmut Lühr, Gerd Meyer, Dieter Meyer-Richartz, Wilfried Plugowsky, Heinz-Konrad Reith, Lothar Vennemann, Herbert Weidemann

Gast-Autoren: Gisela Arckel, Inge Bellmer, Klaus Boyksen, Axel Gellert, Harry Hanse, Harm von Hollen, Tönnies Kamsteeg, Dr. Hans Kohlmann, Rolf Kühn, Norbert Lange Kroning, Ferdinand Meyer-Farge, Tami Oelfken, Karl-Heinz Rostalski, Lina Walter

Weitere Informationen hier, da und dort!


DIE FLUSSFÜHRER



Menschen am Fluss in der Region Unterweser

Maritimer Informationsaustausch

Planung von Weserfahrten mit Traditionsschiffen

Wir treffen uns im Bürgerhaus Vegesack
am letzten Freitag im Monat um 11 Uhr im Raum E 52
oder in der Signalstation im Stadtgarten Vegesack
Jede/r Interessierte Bürger ist herzlich eingeladen, an den Flussführertreffen teilzunehmen.

Wir sprechen über die nächsten Gäste-Weserfahrten mit Übernachtung auf Traditionsschiffen aus dem Vegesacker 'Haven' und die Zukunft des Vegesacker Museumshafens und die Weiterarbeit der Bremer Bootsbau Vegesack und die Gläserne Werft in Vegesack und die maritimen Denk-Male im Raum Unterweser und das alte Weser-Fort Langlüttjen II u.d andere und die Entwicklung der Seefahrtlogistik und des Containergüterverkehrs, die Nutzungskonzepte der Internationalen Friedensschule u.a. Initiativen für den ehemaligen U-Boot-Bunker in Farge und all so was und über Fakten und Tagesgespräche in Bremen-Nord und umzu.

Wer Zeit und Lust hat, sich an Gesprächen und touristischen Angeboten über die Region Bremen-Nord zu beteiligen sagen wir:
„kiek mol rin!“

Weitere Infos im Internet unter www.traditionsschiffe-vegesack.de
 

Gerd Meyer, Tel. 0421-662115
Email: gerdmeyer@friedensschule-bremen.de

Dieter Meyer-Richartz Tel. 0421-662204



Maritimer Informationsaustausch

Planung von Weserfahrten mit Traditionsschiffen

Die Gruppe 'Flussführer  von der Unterweser' wurde 1997 als offener Gesprächskreis von Mitarbeitern des Gustav-Heinemann-Bürgerhaus gegründet - im Zusammenhang des Projektes 'Aktiv im Alter'.

Seit 2005 treffen sich die Flussführer in der Signalstation am Weserufer in Vegesack jeweils am letz­ten Freitag im Monat um 11 Uhr. Jede/r interessierte Bürger kann an den Gesprächen teil­zunehmen. Wir sprechen über Unterweserfahrten auf Traditionsschiffen, über die Zukunft des Vegesacker Museumshafens und das Schaufenster Bootsbau Vegesack, über mariti­me Denk-Male in der Region Unterweser, über das alte Weser-Fort Langlüttjen II und die Entwicklung der Seefahrtlogistik und des Containergüterverkehrs, über die Nutzungskon­zepte für den ehemaligen U-Boot-Bunker in Farge und viele weitere öffentliche Angelegen­heiten, über Fakten und Tagesgespräche in Bremen-Nord und umzu. Wer Lust hat, sich an den Gesprächen über die maritimen Angebote in der Region Unterweser zu beteiligen, dem sagen wir: "kiek mol rin!"

Gerd Meyer, Tel.: 0421-662115
Email: gerdmeyer@friedensschule-bremen.de,

Dieter Meyer-Richartz, Tel. 0421-662204

Für das 'Unterweser-Lesebuch' sammeln die Flussführer erlebte Geschichte(n) von Menschen aus der Region.Geschichten, die zum Lachen, Weinen oder Staunen anregen.

Es handelt sich um Geschichten, die sich 'vor Ort' an Land ereigneten, oder während der Fahrenszeit auf den Schiffen, die von der Unterweser aus  ihre Reisen über die Weltmeere antraten. Die  Autoren  des 'Unterweser-Lesebuches beschreiben die Erlebnisse mit ihren eigenen Worten - unverfälscht und authentisch.

Rona Schneider        Tel. 0421-320052

nach oben



Projektanschrift: "Internationale Friedensschule Bremen",
Gustav-Heinemann-Bürgerhaus
c/o Gerd Meyer, Kirchheide 49, 28757 Bremen

Tel.: 0421 662115
Mail:gerdmeyer@friedensschule-bremen.de


© 2005 Projekt Internationale Friedensschule Bremen   |   Statistik